Ernst Primosch wird Vorsitzender des "Board of Directors": Rüdiger Maeßen heuert als CEO von Hill+Knowlton Strategies an

 

Ernst Primosch, der in den vergangen sieben Jahren als CEO die Geschicke von Hill+Knowlton Strategies geführt hat, baut die Führungsspitze der Kommunikations- und Markenberatung kräftig um - offenbar auch wegen der zuletzt sehr erfreulichen Geschäftslage. Künftig wird es ein "Board of Directors" über der Geschäftsführung geben. Neuer CEO wird Rüdiger Maeßen, der von Ketchum Pleon kommt.

Der 56-jährige Primosch selbst übernimmt künftig mit dem Titel eines geschäftsführenden Chairmans den Vorsitz des neuen Gremiums. Dem Board werden neben ihm der EMEA-Präsident Erik Gronntun und EMEA-CFO Rune Wilhelmsen angehörigen. Primosch wird als Executive Chairman die Bereiche Strategie und Management im Blick haben sowie sich auf strategisches Wachstum konzentrieren. Zudem bleibt er aber Mitglied der Geschäftsführung. Als Senior Berater will er sich zudem weiterhin auch um Top-Mandate kümmern.

Rüdiger Maeßen, der zum 1. Juli neuer CEO wird, leitete bei beim Mitbewerber Ketchum Pleon zuletzt als Global and Managing Partner die Hauptniederlassung der Agenturgruppe in Düsseldorf mit rund 80 Mitarbeitern. Über zehn Jahre lang verantwortete er zudem das digitale Geschäft von Ketchum Pleon in Deutschland. Während seiner insgesamt 16-jährigen Tätigkeit für die Agentur betreute er Kunden wie die Metro Group, die Bosch Group und EnBW. Vor dieser Zeit war der heute 42-Jährige Leiter Account Management bei marchFirst sowie Senior Account Director bei compartner.

Bei H+K Strategies wird Rüdiger Maeßen der Geschäftsführung vorsitzen und neben dem operativen und administrativen Tagesgeschäft vor allem den stark wachsenden Digital- und Technologiebereich führen. Neu in die Geschäftsführung berufen wird Catherine Dächert-Tessier, die vor drei Jahren von Cohn & Wolfe kam. Sie verantwortet als CFO den Finanz- und Personalbereich. Außerdem gehören der Geschäftsführung Chairman Ernst Primosch, Udo Becker, Leiter der Corporate Practice, sowie Thomas Wimmer, Leiter Corporate & Public Affairs, an. 

"Um weiter zu wachsen und um der Business-Motor von H+K in Europa zu sein, bauen wir unser erfolgreiches Management massiv aus", sagt Ernst Primosch über den Schritt. Er freut sich, dass er mit Rüdiger Maeßen einen CEO gewinnen konnte, der "fachlich und menschlich einen ausgezeichneten Ruf genießt", so der künftige Chairman. 

Hintergrund: Hill+Knowlton Strategies unterhält 90 Büros in 50 Ländern und wurde bereits 1927 in den USA gegründet. Seit 55 Jahren ist die damit älteste Kommunikationsberatung der Welt in Deutschland aktiv - an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.