Bei der Zeitschrift für Medienpädagogik: Kathrin Demmler wird Mitherausgeberin von "merz / medien + erziehung"

 

Mehr als 22 Jahr lang war Helga Theunert Mitherausgeberin der unabhängigen medienpädagogischen Fachzeitschrift "merz / medien + erziehung", die in München erscheint. Nun zieht sie sich zurück, ihren Zuständigkeitsbereich übernimmt Kathrin Demmler, die Direktorin am JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis ist. 

Bernd Schorb, der bislang zusammen mit seiner Professoren-Kollegin Theunert "merz" betreute, bleibt weiterhin Mitherausgeber der Zeitschrift. 

Demmler, die einst in Augsburg für das Grundschul-Lehramt studierte, ist seit 2010 Direktorin am JFF. Ihre Schwerpunkte sind die Medienarbeit mit Kindern - vor allem bei Internet- und Neue-Medien-Themen. Ihre Vorgängerin Theunert war ebenfalls früher JFF-Direktorin.

"Es wird auch weiterhin das handlungsleitende Ziel von 'merz' sein, aktuelle medienpädagogische Themen möglichst breit und interdisziplinär zu beleuchten", beschreibt Kathrin Demmler den künftigen Kurs des Blatts.

Hintergrund: "merz / medien + erziehung" erscheint zweimonatlich als Print-Ausgabe. Außerdem spiegelt sich der Stand der medienpädagogischen Diskussion im Lande auf der Webseite www.merz-zeitschrift.de wieder. Die Redaktion liegt bei Swenja Wütscher, Rechtsträger ist der Verein JFF – Jugend Film Fernsehen e. V. in München.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.