Die populärsten "Köpfe" der Woche: Holger Kersting, Frank Thomsen, Thomas Krüger, Ralf Heimann, Rüder Maeßen, Ernst Primosch und Christian Fritsche

 

Über 34.000 Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital, Werbung & PR finden Sie in unserer "Köpfe"-Datenbank. Einige der Profile konnten wir in der vergangenen Woche mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen. Dabei waren die Seiten von Holger Kersting, Frank Thomsen, Thomas Krüger, Ralf Heimann, Rüder Maeßen, Ernst Primosch und Christian Fritsche gern gesehen.

Holger Kersting, Deutschland-Kommunikationschef bei Twitter, wird zusätzlich den Posten des Director Communications EMEA bekleiden. Der 49-Jährige verantwortet damit zusätzlich die Twitter-Kommunikation im gesamten EMEA-Bereich und pendelt dafür zwischen den Büros des Kurznachrichtendienstes in Hamburg und Dublin. In seiner neuen Position berichtet er direkt an Sinéad McSweeney, VP Communications and Public Policy EMEA Twitter.

Die Beziehung zwischen den Sozialen Medien und Verlagen ist nicht unbedingt einfach. Auch auf dem European Newspaper Congress in Wien wurde über Fake News, Fact Checking und die Beziehung zu Facebook diskutiert. Gruner+Jahr-Kommunikationschef Frank Thomsen sieht die Entwicklung kritisch: „Wir wissen zu wenig darüber, was Facebook macht und vorhat.“ Ein gemeinsames Engagement mit dem größten Sozialen Netzwerk der Welt in Sachen „Factchecking-Offensive“ lehnte G+J ab. „Recherche ist eine Dienstleistung und kann niemals kostenlos stattfinden. Wenn hinter so einer Anfrage kein Geschäftsmodell steht, heißt die Antwort sowieso schon einmal nein.“ Auch Thomas Krüger, Präsident von der Bundeszentrale für politische Bildung, sieht eine Diskussion zur Medienkompetenz als unbedingt nötig. Der Nutzer müsse sich selbst bemühen, das Wahre vom Falschen zu unterscheiden: „Fact Checking ist nicht nur Aufgabe der Medien.“

Was können Tageszeitungen vom „Spiegel Daily“ lernen? Gastautor Ralf Heimann erklärt für kress.de und in seinem Blog, was der „Spiegel“ mit seiner seit Dienstag erscheinenden Digitalausgabe richtig macht und wo Potential für andere Verleger besteht. „Das fängt schon beim Preis an“, erklärt der Journalist und Autor. „Spiegel Daily kostet 6,99 Euro im Monat oder 2,49 Euro in der Woche.“ Damit orientiere man sich an einer unsichtbaren Schwelle von zehn Euro, die Menschen im Internet bereit seien, für einen Abo zu bezahlen. „An der bewegen sich Spotify, Netflix oder auch die BILD-Zeitung.“ Auch die „an sich selbst orientierte Perspektive von Zeitungsverlagen“ führe zu lauter Entscheidungen zum Nachteil der Kunden. „Einige Lokalzeitungen bieten keine einzelnen E-Paper-Ausgaben an, obwohl das ohne weiteres möglich wäre.“

Umbau in der Führungsspitze von Hill+Knowlton Strategies: offenbar aufgrund der zuletzt sehr erfreulichen Geschäftslage installiert Ernst Primosch, CEO von H+K Strategies, ein „Board of Directors“ über der Geschäftsführung. Der 56-Jährige selbst übernimmt künftig den Titel des Geschäftsführenden Chairmans und damit den Vorsitz des neuen Gremiums. Neuer Geschäftsführer der Kommunikations- und Markenberatung wird Rüdiger Maeßen, der von Ketchum Pleon kommt und sein neues Amt zum 1. Juli antreten wird.

Christian Fritsche steigt in die „kreative Führungsebene“ auf: Seit 2012 ist Fritsche bei Scholz & Friends tätig und betreut seitdem Opel auf dem internationalen Markt. Seit Ende vergangenen Jahres verantwortet er auch die Zusammenarbeit mit dem Neukunden Air Berlin. Zuvor war er als Creative Director an internationalen Kampagnen für BMW, Mercedes-Benz und Audi mitverantwortlich. Nun also erfolgt die Beförderung zum Executive Creative Director bei den Hamburgern.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.