"Visionär, innovativ, respektvoll, strategisch, konsequent, leidenschaftlich": Dennis May wird DDB-Germany-Kreativchef

12.06.2017
 

Dennis May wird zukünftig als Chief Creative Officer (CCO) das kreative Produkt der DDB Group in Deutschland an den Standorten Düsseldorf, Hamburg und Berlin verantworten. Damit hat DDB Germany einen Nachfolger für Eric Schoeffler bestimmt, der im vergangenen Jahr zu Havas wechselte.

Dennis May rückt damit an die Spitze der Agenturgruppe und in das deutsche Board an die Seite seiner Kollegen Oliver Janik (COO), Nina Rieke (CSO), Christoph Pietsch (CMO) und Jasper Stahl (CFO). Für die wichtigen Kunden Deutsche Telekom und Henkel bleibt er weiter in zentraler Verantwortung.

Bereits seit 2006 ist Dennis May bei DDB an Bord. Nach seinem Start als Senior Copywriter und dem schnellen Aufstieg zum Creative Director, übernahm er früh Verantwortung - erst in der Group als Creative Director über alle Standorte hinweg, dann für das Agenturbüro in Düsseldorf, in dem er 2013 zum Managing Director Creative befördert wurde. In dieser Position trägt er bis heute die nationale sowie internationale Verantwortung für Großkunden der Agenturgruppe, wie zum Beispiel Persil, Fa, Schauma und weitere Schwarzkopf-Marken, Congstar oder auch HUK-COBURG. Außerdem ist May seit über einem Jahr der zentrale Kreativ-Counterpart des Kunden Telekom Deutschland. Während seiner Laufbahn arbeitete er außerdem auf weiteren zahlreichen internationalen Mandaten, wie zum Beispiel eBay, Reebok oder Volkswagen.

Pietro Tramontin, CEO DDB EMEA ist sehr froh, "mit Dennis einen herausragenden Kreativen aus den eigenen Reihen für die Schlüsselrolle in Deutschland" gewonnen zu haben. "Für mich ist seine Entwicklung eine erfreuliche, logische Konsequenz seiner jahrelangen harten Arbeit. Dennis denkt und arbeitet kanalneutral, weiß zu führen, zu fördern und erkennt starke Ideen", so Tramontin.

Amir Kassaei, Global CCO DDB Worldwide ergänzt: "Es gibt nur wenige Kreative dieser Generation, die die Qualitäten mitbringen, um Kreativchef einer der bedeutendsten Agenturmarken Deutschlands und der Welt zu sein. Visionär, innovativ, respektvoll, strategisch, konsequent, leidenschaftlich and last but not least ein großartiger Mensch. Ich bin sehr stolz auf seinem Weg zum CCO DDB Germany dabei gewesen zu sein."

Der neue CCO, Dennis May, äußert sich zu seiner neuen Rolle und zukünftigen Aufgaben wie folgt: "Über das große Vertrauen in meine Person freue ich mich sehr und empfinde es als große Ehre, eine so wichtige Position bei so einer starken Kreativ-Agenturmarke ausfüllen zu dürfen. Und natürlich auch als große Verpflichtung. Am meisten freue ich mich jedoch auf die noch engere Zusammenarbeit mit den tollen Teams und Kollegen an allen Standorten."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.