Springer-Funke-Vermarkter stockt weiter kräftig auf: Philipp Matschoss wird Unit Manager bei Media Impact

 

Das Vermarktungs-Joint-Venture von Springer und Funke schließt die Reihen weiter: Ab sofort übernimmt Philipp Matschoss als Unit Manager der Digital Division von Media Impact die Verantwortung für die digitalen Sales-Aktivitäten in der Region Mitte (Großraum Hessen). Der 35-Jährige war bislang Senior Sales Manager bei Media Impact. Mit ihm bekommt gleich ein ganzer Schwung weiterer Kollegen neue Aufgaben.

So stößt zum 1. Juli Julius Hörmann zum Digital Sales Team in Frankfurt. Der 28-Jährige war vor seinem Wechsel zu Media Impact Account Manager beim ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media, zuvor arbeitete er als International Sales Manager für den Mitbewerber IP Deutschland.

Bereits seit einiger Zeit leitet Stefan Mölling den Bereich Sales des Digitalportfolios von Media Impact. Der 38-Jährige war zuvor Sales Director der Digital Division. Zuvor wirkte er als General Manager Sales & Business Development sowie als General Manager Marketing für die "Bild"- und "Welt"-Gruppe für Media Impact. Er berichtet direkt an Geschäftsführer Carsten Schwecke.

Außerdem kehrt Nina Bergmann als Senior Sales Managerin am Standort Düsseldorf zu Media Impact zurück: Die 41-Jährige stand schon bis Anfang 2016 in Diensten des Gemeinschaftsvermarkters, zwischenzeitlich war sie Account Director Sales bei SevenOne im Außenbüro Düsseldorf.

Schon seit etwas längerem unterstützt Jörn Brauner, 31, die Digital Division in Hamburg. Der Senior Sales Manager arbeitete zuvor für Ströer und MEC. Seit März ist Thomas Obersteiner, 25, als Sales Manager in München an Bord.

"Auch bei den Automatisierungstendenzen innerhalb der Branche steht für uns der persönliche Kontakt absolut im Vordergrund. Mit den neuen Kollegen im Salesbereich stärken wir unsere Aufstellung in den für die Vermarktung wichtigsten Regionen Deutschlands und schaffen mit relevanten Digitalprodukten noch bessere Voraussetzungen für den Zugang zu Top-Entscheidern bei Agenturen und Werbungtreibenden", begrüßt Carsten Schwecke, Geschäftsführer Media Impact Digital Division und Chief Digital Officer des Vermarkters, die Personal-Aufstockung.

Hintergrund: Media Impact ist das Vermarktungs-Joint-Venture von Axel Springer und der Funke Mediengruppe. Springer ist zu 74,9 Prozent, Funke zu 25,1 Prozent beteiligt.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.