Job des Tages: Leiter (m/w) des Bereichs Förderung und Projekte bei der mabb in Berlin gesucht

26.06.2017
 
 

Die mabb, die gemeinsame Medienanstalt der Länder Berlin und Brandenburg, möchte eine Stelle besetzen, mit der man den Medienwandel aktiv mitgestalten kann. Gesucht wird ein Leiter (m/w) des Bereichs Förderung und Projekte. Einsatzort ist ein moderner Arbeitsplatz in Berlin-Mitte - im Herzen der lebhaften Medienlandschaft der Hauptstadtregion.

Zentrale Aufgabe der Stelle ist es, sich bei der Entwicklung und Umsetzung von Förderprogrammen und eigenen Projekten zu den Themen Lokale Medien, Innovation und Medienkompetenz einzubringen. Die künftige Leitungspersönlichkeit bestimmt maßgeblich die strategische Ausrichtung und die Schwerpunkt der mabb mit. Außerdem wird man die Direktorin bei der Außendarstellung der Medienanstalt unterstützen und ihre Themen etwa auf Veranstaltungen, Panels und in den politischen Gremien vertreten.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein erfolgreich abgeschlossenes geisteswissenschaftliches oder betriebswirtschaftliches Hochschulstudium, kombiniert mit mehrjähriger Berufserfahrung im Medienbereich. Außerdem muss man unter anderem belegen können, dass man bereits Budgets verwaltet hat. 

Unerlässliche Bedingung, um die Stelle leidenschaftlich ausfüllen zu können, ist eine hohes Maß an Begeisterung für neue Medien, Medieninnovationen und Medienkompetenz. Außerdem sollte man ein guter Netzwerker sein und bestenfalls schon ausgezeichnet in der Region Berlin-Brandenburg verdrahtet sen. 

Zudem sollte man Führungserfahrung mitbringen und wissen, wie man sich in der Arbeit mit Gremien verhält. Sicherheit bei Präsentationen und öffentlichen Auftritten wird vorausgesetzt.

Weitere Infos zu diesem Jobangebot im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden. 

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren. 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.