Erfahrene DDB-Werberin wechselt: Edelman.ergo holt Hande Güler als Creative Director an Bord

 

Edelman.ergo möchte sich im Agenturnetzwerk an der Kreativfront verstärken: Deswegen fängt zum 1. Juli Hande Güler als Creative Director an, um auf internationalen Key-Account-Projekten und bei zentralen Pitches Gas zu geben. Die 34-Jährige wird bei Edelman.ergo Digital in Berlin sitzen und direkt an Manuel Frank, Managing Director Creative, berichten.

Für ihre neuen Aufgaben ist Güler gut gerüstet, kann sie doch auf mehr als zehn Jahre einschlägige Erfahrungen in der Werbewelt zurückblicken. Zuletzt legte sie sich in den vergangenen drei Jahren für die Agentur DDB ins Zeug, wo sie Kreativdirektorin zunächst in Dubai, dann in Berlin war. Vor dieser Zeit stand Hande Güler in gleicher Funktion in Diensten von DDB&CO in Istanbul, einer der erfolgreichsten Agenturen der Türkei. 

Im Laufe ihrer bisherigen Karriere betreute sie Kunden wie Audi, PepsiCo, CNN, Bentley, Lamborghini, Sony, eBay, Emirates und Mars. Ihre Arbeiten wurden regelmäßig ausgezeichnet - unter anderem mit Cannes-Löwen. Studiert hatte die spätere Werberin zunächst Stadtplanung in Istanbul, entschied sich dann aber für eine Laufbahn in der Kreativwirtschaft. 

Manuel Frank freut sich, dass er mit ihr "eine erfahrene, extrem ideenstarke und international geprägte Kreative" an Bord holen kann. Er selbst wurde erst im April zum Managing Director Creative ernannt. Er führt zusammen mit Andreas Kloeverkorn, Managing Director Digital, das rund 50-köpfige Digitalteam, dem auch Hande Güler angehören wird.

Hintergrund: Die Edelman.Ergo-Gruppe unter der Geschäftsführerin Susanne Marell betreut mit rund 350 Experten Kunden in den Bereichen Strategie & Executive Communication, Social Media & Digitales Marketing, Markenkommunikation, Unternehmenskommunikation, Corporate Affairs, Finanz- und Kapitalmarktkommunikation, Gesundheitskommunikation, Krisenkommunikation sowie Film-, Video- und Fotoproduktion.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.