Von Kunden- auf Agenturseite: Linda Buchmüller wechselt zu david+martin

 

Ein Weg, von dem man nicht allzu oft liest: Seit 2014 war Linda Buchmüller Marketing Manager bei Bel Deutschland und damit für die Marken Leerdammer, Bonbel und Adler zuständig. Nun hat sie bei der jungen Münchner Kreativagentur david+martin angeheuert - als neuer Director Planning & Innovation. Die Gründe für ihren Wechsel klingen nachvollziehbar.

Vor ihrer Zeit bei dem Käsehersteller war die gebürtige Rheinländerin in der Zentrale von Bel in Paris tätig. Dort betreute die heute 34-Jährige Expansions- und Innovationsprojekte für die Marke Mini Babybel auf globaler Ebene. Studiert hatte Linda Buchmüller internationale Wirtschaft, danach war sie mehrere Jahre für Mars Inc. im Brand Management tätig. 

Der Weg zu david+martin führte sie auch über persönliche Kontakte: Die Gründer der Agentur und Buchmüller kennen sich bereits seit 2015. Gemeinsam setzte man für die Marke Leerdammer verschiedene Projekte um. Die neue Direktorin freut sich, dass sie nun "Teil eines kreativen Hubs" sein kann, um "näher am Zahn der Zeit zu agieren und Trends schneller und unkomplizierter aufzugreifen". 

Für die david+martin-Gründer David Stephan und Martin Eggert ist die Verpflichtung von Linda Buchmüller eine "wegweisende und wichtige Personalie für die Agentur und den Plattformgedanken dahinter". Sie versprechen sich von ihr, noch konkreter bei Produktinnovationsprozessen mitwirken zu können.

Hintergrund: Die Münchner Agentur david+martin wurde 2015 gegründet und beschäftigt heute 19 Mitarbeiter. Spezialisiert ist der Kreativdienstleister auf Kunden aus der Food- und Beverage-Branche - darunter Marken wie Leerdammer, Tabasco, Campari und Hacker-Pschorr. Außerdem verfolgt man unter anderem auch Gastronomie-Projekte.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.