Erfahrener Radio-Mann: Thomas Rienecker spricht künftig für Barzahlen.de

 

Das Zahlungsabwicklungssystem Barzahlen.de hat einen neuen Kommunikationschef: Ab sofort trägt Thomas Rienecker den Titel Head of PR & Marketing. Er löst damit Susanne Krehl ab, die sich neuerdings als Managing Director Austria & Switzerland um die Internationalisierung des Partners für den stationären Handels kümmert. Rienecker bringt Agentur-, aber auch viel Medien-Erfahrung mit.

Vor seinem Wechsel zu Barzahlen.de war der 33-Jährige Communications Manager bei der Berliner PR-Agentur schoesslers. Sein Lebenslauf davor ist allerdings durchaus markanter: Thomas Rienecker war mehrere Jahre lang als Moderator und Redakteur für den norddeutschen Radiosender delta radio in Kiel im Einsatz. 2012 wechselte er in die On-Air-Kommunikation von Regiocast, wo er unter anderem am Aufbau digitaler Hörfunkprojekte beteiligt war.

Susanne Krehl, seine Vorgängerin auf der neuen Barzahlen.de-Stelle, freut sich entsprechend, dass das Unternehmen mit Rienecker einen "sowohl auf redaktioneller als auch auf PR-Seite sehr erfahrenen Kollegen gewinnen" konnte. "Die anstehende Expansion von Barzahlen und die Integration neuer Partner in den kommenden Wochen erfordern umfassende und professionelle Kommunikationsmaßnahmen", so Krehl.

Hintergrund: Barzahlen.de ist Deutschlands größte private Zahlungsinfrastruktur. Rund 10.000 Filialen der stationären Partner wie Rewe, Penny, real, dm-drogerie markt, Budni, mobilcom-debitel und Barbarino nehmen daran bereits teil. Geschäftsführer des Berliner Unternehmens sind Achim Bönsch und Sebastian Seifert.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.