Thomas Frankenstein ist Chefredakteur von "Chrom & Flammen"

17.08.2017
 

Seit dem 1. Juli verantwortet das Essener Medien-Unternehmen E-Mags Media GmbH die Redaktion der Medienmarke "Chrom & Flammen". Im Zuge dessen ist Thomas Frankenstein auf die Position des Chefredakteurs des deutschsprachigen US-Car Magazins gewechselt.

Bereits von 1996 bis 2008 gehörte der 46-Jährige Thomas Frankenstein der Redaktion von "Chrom & Flammen" an. Neben seinen Aufgaben für das Online-Magazin "Mercedes-Fans.de" leitete er auch seit 2008 das Online-Magazin "AmeriCar.de". Beide Internet-Angebote erscheinen in der E-Mags Media GmbH.

"Aufgrund meiner Zeit bei dem Print-Magazin freue ich mich natürlich, jetzt die Zukunft der Chrom & Flammen verantwortlich mitzugestalten. Dank der Kooperation mit AmeriCar.de, der Nummer 1 bei den digitalen Medien in Sachen US-Cars, wird alles noch interaktiver“, so Frankenstein.

Seit dem 1. Juli ist Luca Felshart zudem verantwortlich für den Classic-Bereich von "Mercedes-Fans.de". Der 26-jährige Essener stieß bereits vor dem Abschluss seines Auslandsstudiums in den Bereichen Sport und Sport-Management zum Social-Media- und Event-Team der E-Mags Media. "Den Classic-Bereich von Mercedes-Fans.de zu übernehmen, ist angesichts der umfangreichen Markengeschichte von Mercedes-Benz eine spannende Herausforderung", sagt Luca Felshart. Er übernimmt damit den Aufgabenbereich von Thomas Frankenstein, der seit 2012 den Classic-Bereich verantwortete.

Hintergrund: Die redaktionelle Übernahme von "Chrom & Flammen" durch E-Mags Media resultiert aus der Kooperation mit der PubliKom Z Verlags GmbH aus Kassel. Zum Aufgabenbereich der E-Mags Media gehört neben der Führung des Print-Titels auch der Auf- und Ausbau der entsprechenden Social-Media-Kanäle. Geschäftsführer der E-Mags Media ist Thomas Ebeling.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.