Antenne Bayern: Gordon Harms ist neuer Musikchef - Tarik Ahmadi und Steve Brembach sind Stellvertreter

23.08.2017
 

Gordon Harms (46) übernimmt die Leitung der Musikredaktion von Antenne Bayern. Er berichtet an Programmdirektorin und Geschäftsleiterin Content Ina Tenz. Tarik Ahmadi (34) und Steve Brembach (32) unterstützen Harms in seinem neuen Job. 

Gordon Harms kommt vom Norddeutschen Rundfunk. Seit 2004 ist er als Redakteur Programm-Management Musik für NDR 2 und NDR Blue in Hamburg tätig. Von 2003 bis 2004 war er Musikredakteur bei Radio Gong in München. Die Leitung der Musikredaktion von Hit-Radio-Antenne in Hannover hatte er von 2000 bis 2001 inne. Seine Radiokarriere begann Harms mit einem Praktikum und anschließendem Volontariat bei Radio ffn in Hannover.

Bei Antenne Bayern bekommt Harms künftig Unterstützung von Tarik Ahmadi (34) und Steve Brembach (32 ) als stellvertretende Leiter der Musikredaktion.

Tarik Ahmadi ist seit 2013 als Musikredakteur für Antenne Bayern tätig. Zuvor absolvierte Ahmadi ein Volontariat beim Radio Service Berlin. Der gelernte Einzelhandelskaufmann studierte Germanistik und BWL mit Abschluss Bachelor von 2006 bis 2011 an der Universität Potsdam. Als stellvertretender Musikchef ist er nun für das digitale Musikportfolio für Antenne Bayern zuständig.

Steve Brembach ist seit 2016 stellvertretender Leiter der Musikredaktion von Antenne Bayern. Dabei ist er unter anderem für die Artist Relations und die Playlist des Senders verantwortlich. Zuvor war Brembach von 2014 bis 2016 Leiter der Musikredaktion von Antenne Niedersachsen. Von 2012 bis 2013 war er bereits als Musikredakteur für  Antenne Bayern tätig. Seine Laufbahn im Radiogeschäft begann er 2007 mit einem Volontariat bei Regiocast und er war im Anschluss als freier Musikredakteur für den Programmanbieter tätig.

Hintergrund: Antenne Bayern ist ein privater Hörfunksender mit Sitz in Ismaning in Bayern. Vorsitzender der Geschäftsführung der Antenne Bayern Unternehmensgruppe ist Karlheinz Hörhammer. Gesellschafter sind u.a. Axel Springer, Hubert Burda Media und UFA.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.