Super RTL: Claude Schmit macht Boris Bolz zum Chief Digital Officer

24.08.2017
 

Der private Kinder-TV-Sender Super RTL, der zu gleichen Teilen der RTL Group und The Walt Disney Company gehört, hat eine neue Funktion geschaffen. Boris Bolz (45) wird zum 1. September Chief Digital Officer und Mitglied der Geschäftsleitung.

Boris Bolz berichtet direkt an Geschäftsführer Claude Schmit und verantwortet den Ausbau des Digitalgeschäfts.

"Mit Boris Bolz haben wir unseren Wunschkandidaten für diesen wichtigen Posten gewonnen. Die Bedeutung von digitalen Geschäftsfeldern wächst. Deshalb freuen wir uns, einen ausgewiesenen Experten für diesen Bereich in unseren Reihen zu wissen", so Claude Schmit. Man werde in Kürze erste Maßnahmen präsentieren und den Weg in die digitale Zukunft "mit aller Konsequenz einschlagen". 

Für Boris Bolz ist der Kinderunterhaltungsmarkt "ein ungemein attraktives Umfeld". Hier komme die junge Generation erstmalig mit der digitalen Welt in Berührung. "Ich freue mich darauf, mit meinem Team kreative Ansätze für neuartige Angebote zu entwickeln und Kinder nachhaltig für diese zu begeistern", sagt Bolz.

Boris Bolz steuerte bis 2014 als Geschäftsführer von Red Bull Deutschland die Expansion auf dem hiesigen Markt. Danach war er Chief Commercial Officer beim Multi-Channel-Network Mediakraft. Zuvor arbeitete der diplomierte Medienwirt unter anderem als Brand Manager bei Campari.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.