Marie-Luise Lewicki gibt "Eltern"-Chefredaktion ab: Neues Führungsteam mit Bernd Hellermann, Rosa Wetscher, Franziska Klingspor & Thorsten Heger

30.08.2017
 

Eine Ära geht zu Ende: Marie-Luise Lewicki gibt nach fast 16 Jahren als Chefredakteurin von "Eltern" die redaktionelle Verantwortung für die "Eltern"-Gruppe ab. Sie wird Herausgeberin der Zeitschrift. Das Medienhaus Gruner + Jahr führt seine Familienangebote unter einem Dach zusammen - mit Bernd Hellermann an der Spitze. Zum neuen Führungsteam gehören auch Rosa Wetscher, Franziska Klingspor und Thorsten Heger.

Gruner + Jahr vereint die in Print und Digital größten Familienmarken "Eltern" und "Urbia" redaktionell unter einem Dach. Das Team von Urbia wird dafür von Köln nach Hamburg umziehen.

An die Spitze der neu formierten G+J Familienredaktion rückt der Bernd Hellermann (37). Er wird Editorial Director der Community of Interest Family - zusätzlich zu seinen bisherigen Funktionen als Leiter der CoI Family und Geschäftsführer der G+J Parenting Media GmbH. Er erhält damit die Gesamtverantwortung für alle Aktivitäten der Marken "Eltern", "Eltern Family", "Eltern Wissen", "Eltern Digital", "Urbia" und "Vorname.com".

Leiterinnen der G+J-Familienredaktion werden Rosa Wetscher (62), bisher stellvertretende Chefredakteurin von "Eltern", und Franziska Klingspor (32), die von "Schöner Wohnen" kommt. Klingspor befindet sich momentan in Elternzeit und wird spätestens im Laufe des zweiten Quartals 2018 beginnen.

Die Verantwortung für das Digitalgeschäft als Digital Business Director der Community of Interest Family übernimmt Thorsten Heger (38), bisher Leiter des Digital Business Managements von "Eltern". 

Die bisherige Leiterin von "Urbia", Celia Keding, verlässt G+J.

G+J-Produktuchef Stephan Schäfer: "Es beginnt nun eine neue Ära für die Familienangebote von G+J: mit einer neuen Struktur, die Print und Digital zusammenführt; mit einer Redaktion, die alle Kanäle und alle Marken bedient; mit einem Führungsteam mit Bernd Hellermann an der Spitze, der für digitale Innovation steht; und mit vielen Ideen, mit denen wir unsere Spitzenposition im Eltern-Journalismus in Deutschland ausbauen."

Schäfer dankt Marie-Luise Lewicki: Sie habe "Eltern" entscheidend geprägt und es geschafft, die Marke in Print und Digital immer wieder zeitgemäß weiterzuentwickeln. "Marie-Luise Lewicki ist eine der großen Stimmen in den gesellschaftspolitischen Erziehungsdebatten der Bundesrepublik der vergangenen Jahrzehnte. Ich danke ihr von Herzen für ihr Engagement und ihre Leidenschaft. Und ich freue mich, dass sie ihre Erfahrung weiter einbringt", so Schäfer.

Marie-Luise Lewicki erinnert sich: "Als ich 1990 zu 'Eltern' kam, war das Liebe auf den ersten Blick. An diesem Gefühl hat sich nie etwas geändert. 'Eltern', 'Eltern Family' und 'Eltern.de' beschäftigen sich mit dem schönsten Thema der Welt, dem Leben selbst. Und ich hatte das Glück, dabei so lange an entscheidender Stelle mitwirken zu können. Jetzt aber sind 22 Jahre in der Chefredaktion und der 57. Geburtstag gute Gründe, zurückzutreten und der nächsten Generation Platz zu machen. Das tue ich mit den allerbesten Wünschen für mein Team und meinen Nachfolger."

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.