Gabriele von Moltke führt Redaktion der Berliner "Abendschau"

05.09.2017
 

Neue Chefin für die Berliner Fernsehsendung: Gabriele von Moltke (49) leitet die Redaktion der "Abendschau" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Sie tritt die Nachfolge von Anna Kyrieleis an.

Anna Kyrieleis führt im rbb die neu geschaffene Abteilung "Aktuelle Magazine", zu der neben der "Abendschau" auch das Team von "ARD aktuell" sowie das künftig in Federführung des rbb produzierte "Mittagsmagazin" der ARD gehören.

Gabriele von Moltke studierte nach dem Schulbesuch in Moskau, Kamerun, Königswinter und Washington D.C. in Bonn und Berlin Jura. Ihrem Volontariat beim Sender Freies Berlin schloss sich Berichterstattung für die "Abendschau" und die ARD über Berlin an, ihre journalistischen Schwerpunkte liegen in der Landespolitik und und bei der Wahlberichterstattung. Zuletzt war sie stellvertretende Redaktionsleiterin der "Abendschau".

rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein: "Gabriele von Moltke ist eine Berlin-Kennerin erster Güte und eine erstklassige, sehr gut vernetzte Journalistin. Das 'Abendschau'-Publikum schätzt zu Recht ihre profunden Analysen und ihre klare Haltung. Ich freue mich, wenn sie jetzt mehr Verantwortung in unserem Programm übernimmt."

Hintergrund: Die "Abendschau" fasst seit 1958 die wichtigsten Ereignisse und interessante Begebenheiten in Berlin zusammen, seit 1994 ist sie an sieben Tagen der Woche zu sehen. Die "Abendschau" aus Berlin und das Schwestermagazin "Brandenburg aktuell" sind nach Senderangaben die erfolgreichsten Sendungen im rbb Fernsehen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.