Christian Klaue kehrt zum DOSB zurück

05.09.2017
 

Christian Klaue wird beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) am 1. April 2018 die neu geschaffene Funktion als Direktor Kommunikation, Marketing und Internationales übernehmen. Momentan ist Klaue noch beim IOC tätig.

Der 42-jährige Christian Klaue berichtet an die neue Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker, die ihr Amt am 1. Januar 2018 antritt. Sie ist neben der Verbandsentwicklung auch für die Themen Kommunikation, Marketing und Internationales zuständig. Klaue hat die Aufgabe, die drei Themenbereiche zusammen mit den zuständigen Ressortleitern ganzheitlich zu bearbeiten.

Noch bis zu den Olympischen Spielen PyeongChang 2018 ist Klaue Sprecher des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die deutschsprachigen Länder. Bereits im vergangenen Mai hatte er sich mit dem IOC auf eine Vertragsauflösung geeinigt, um nach den Spielen aus familiären Gründen wieder nach Deutschland zurückzukehren. Vor seinem Wechsel zum IOC im September 2015 war der ehemalige Journalist fast sechs Jahre lang Ressortleiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit beim DOSB.

"Wir freuen uns, dass wenige Wochen nach der Ernennung von Veronika Rücker nun mit Christian Klaue eine weitere Verstärkung des DOSB-Teams gelungen ist. Dank seiner nationalen und internationalen Erfahrungen wird er einen zentralen Beitrag zur Weiterentwicklung des DOSB leisten. Das künftige Führungsteam von Veronika Rücker erfährt damit eine wertvolle Ergänzung", so Präsident Alfons Hörmann.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.