Bisheriger "Absatzwirtschaft"-Chefredakteur: Christian Thunig heuert bei der Innofact AG an

 

Den Schreibtisch gewechselt hat Christian Thunig, der bislang als Chefredakteur der Fachzeitschrift "Absatzwirtschaft" von sich reden machte: Der 49-Jährige wird bei Innofact AG neuer Managing Partner und übernimmt damit auch Anteile an dem Düsseldorfer Marktforschungsinstitut. Er soll die Marke stärker positionieren und die Expansion vorantreiben.

Thunig gehörte der "Absatzwirtschaft"-Chefredaktion seit 2003 an. In den vergangenen Jahren war er zudem auch Objektleiter und damit für die wirtschaftliche Entwicklung des Titels aus der Verlagsgruppe Handelsblatt mitverantwortlich. In seiner neuen Position wird der passionierte Musiker, ein Diplom-Kaufmann, auch Vorsitzender der Marken-Award-Jury bleiben. Die Markenauszeichnung wird von der "Absatzwirtschaft" und dem Deutschen Marketing Verband vergeben. 

Über einen "exzellent vernetzten Kommunikator in der Geschäftsleitung" freut sich Karsten Polthier, Sprecher des Innofact-Vorstands. Außerdem sei Thunig auch "in der Marketing- und Marktforschungsbranche zu Hause".

Hintergrund: Das inhabergeführte Full-Service-Marktforschungsinstitut Innofact versteht sich als einer der Markt- und Qualitätsführer für Online-Befragungen in Deutschland. An den Standorten Düsseldorf, Berlin, Zürkch und Legerich beschäftigt es rund 80 Mitarbeiter. Kunden des Unternehmens sind unter anderem internationale Konzerne wie Audi, Coca-Cola, Tui und Vodafone. Vorstände der Innofact AG ist Karsten Polthier (Sprecher) sowie Ralf Kahsmann und Stefan Niebrügge.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.