Bauer-Media-Konzerngeschäftsleitung: Andreas Schoo verlässt die Gruppe, Harald Jessen rückt auf

12.09.2017
 

Vor zehn Jahren stieg er in die Konzerngeschäftsführung von Bauer Media auf - Ende des Monats ist für Andreas Schoo (56) Schluss bei der Gruppe. Bislang verantwortete er die Bereiche Print, Digital sowie vorübergehend auch Radio in mehreren Ländern. Verlegerin Yvonne Bauer übernimmt "bis auf weiteres" die Aufgaben von Schoo.

"Andreas Schoo hat an der erfolgreichen Entwicklung der Bauer Media Group einen großen Anteil. Ich danke ihm für viele Jahre erfolgreicher Arbeit in Top-Führungspositionen", so Yvonne Bauer (40). Schoo habe den Ausbau des Printgeschäfts in Deutschland mitgestaltet und wesentliche Aufbauarbeit für das Digitalgeschäft der Bauer XCEL Media geleistet. Das Auslandsgeschäft in den westlichen Kernmärkten habe er wesentlich vorangetrieben, betont die Verlegerin - und wünscht Schoo für seine berufliche und private Zukunft "alles erdenklich Gute und viel Erfolg".

Andreas Schoo arbeitet schon ein Vierteljahrhundert für die Bauers. Er begann in der Rechtabteilung, war Verlagsleiter "TV Movie" und wirkte als Verlagsgeschäftsführer im Heinrich Bauer Programmzeitschriften Verlag. 

"Mit sofortiger Wirkung" wird indes Harald Jessen (46) Mitglied der Bauer-Media-Konzerngeschäftsleitung. Er verantwortet damit global unter anderem die Bereiche IT und Personal. Jessen wirkte seit Dezember 2016 als Chief Financial Officer weltweit für die Bereiche Finanzen und Controlling bei der Gruppe.

Harald Jessen werde in seinen Verantwortungsbereichen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, länderübergreifend Synergien zu nutzen und eine globale Zusammenarbeit zu fördern, so Yvonne Bauer.

Hintergrund: Zur Konzerngeschäftsleitung gehören neben Yvonne Bauer unverändert seit 2013 Jörg Hausendorf (53), seit 2015 Witold Wozniak (49) sowie nun Harald Jessen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.