Claudia Schomburg, Christian Weigel, Monte Hundorf leiten Interone in Hamburg

14.09.2017
 

Der Hamburger Standort der Digitalagentur Interone wird ab sofort von Claudia Schomburg (Beratung), Monte Hundorf (Development) und Christian Weigel (Kreation) geleitet. Das Dreier-Team übernimmt die operative Führung des Standorts und berichtet direkt an die Interone-Geschäftsführung.

“Claudia, Monte und Christian stehen für die drei Gewerke, die tief in unserer DNA verankert und gemeinsam orchestriert so erfolgreich sind. Ich bin überzeugt, dass diese Stärke auch in der Leitung des Standortes zum Tragen kommt", sagt Frank Wolfram, CEO von Interone. Er betont auch, dass diese "schlagkräftige Führungsmannschaft" aus den eigenen Reihen besetzt werden konnte.

Claudia Schomburg (37) ist seit 2014 bei Interone in Hamburg, führt seither das Beratungsteam von o2, der Migros Bank und der Deutschen Post Stiftung und leitete darüber hinaus mehrere Projekte für BMW. Ihre Karriere begann die studierte Medieninformatikerin bei SinnerSchrader, wo sie mehr als sieben Jahre tätig war und unter anderem für Scout24, Tchibo und mirapodo zahlreiche E-Commerceund Plattform-Projekte geleitet hat. 2010 wechselte sie zu Jung von Matt/next, wo sie für Kunden wie Bitburger, 1&1 und Vodafone gearbeitet hat und 2012 die Etatverantwortung der Mercedes-Benz Digitalkampagnen übernommen hat.

Monte Hundorf (37) hat Medieninformatik an der Fachhochschule Wedel studiert. Danach stieg er bei der CoreMedia AG ein, wo er mehr als vier Jahre als Technical Consultant Softwaresysteme für Kunden wie ZDF, Vodafone und Nokia konzipiert und implementiert hat und später internationale Web Content Management Projekte als Technical Lead begleitet hat. 2010 folgte schließlich der Wechsel zu Interone, wo er zunächst als Technical Project Manager und seit 2015 als Technical Director Entwicklerteams unter anderem für BMW, o2 und N24 zusammenstellt und leitet.

Christian Weigel (36) kam 2016 zu Interone. Er hat Kommunikationsdesign an der Hanseatischen Akademie für Marketing und Medien (H.A.M.M.) studiert und war danach mehr als fünf Jahre bei Geometry Global tätig. Es folgten Stationen bei BBDO Proximity und moovel, bis er 2014 zu Grabarz & Partner wechselte. Im Laufe seiner Karriere hat er für Kunden wie Nivea, die Sparkasse, Vattenfall, Coca Cola, VW, Otto und Cesar gearbeitet.

Hintergrund: Interone ist das "digitale Powerhouse" innerhalb der BBDO Gruppe. An den Standorten Hamburg, München und Berlin arbeiten 250 Digitalspezialisten in Teams entlang der kompletten digitalen Wertschöpfungskette – von Strategie, über UX Design, Platform- & App-Development, Content Erstellung, sowie Data & Analytics. Zu den Kunden gehören unter anderen BMW, E.ON, o2, MINI, Migros Bank, HypoVereinsbank, Continental und die Europäische Kommission.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.