Springers Verlagsbereich Digital: Samir Fadlallah ist CTO, neue Führungsaufgaben für Stefan Betzold und Dominik Stiefermann

15.09.2017
 

Nach Christian Nienhaus (für den Verlagsbereich Print) schickt nun auch Stephanie Caspar ihr neues Management-Team aufs Feld. Caspar ist Geschäftsführerin WeltN24 und darüber hinaus als Geschäftsführerin übergreifend für alle Digitalaktivitäten der nationalen Axel-Springer-Medienmarken und die Digitalvermarktung innerhalb von Media Impact, Kundenservice und IT verantwortlich. In der neuen Struktur tauchen Samir Fadlallah, Stefan Betzold, Dominik Stiefermann, Carsten Schwecke, Christian Fuhrhop, Julia Wehrle, Kristina Faßler, Axel Kruse und Claudia Viehweger auf.

"Erfolgreiche Digitalunternehmen stellen den Nutzer ins Zentrum ihres Handelns. Mit der neuen Struktur bilden wir das auch bei uns ab", so Stephanie Caspar (43). Durch den Fokus auf technologiegetriebene, kreative Digital-Konzepte, die allen Axel-Springer-Marken in Deutschland zugutekommen sollen, wolle man jetzt mehr Nutzer und Kunden für die Marken begeistern und so über alle Marken hinweg wachsen.

Chief Technology Officer (CTO) des neuen Verlagsbereichs und damit markenübergreifend verantwortlich für die Software-Entwicklung des gesamten Digitalbereichs wird Samir Fadlallah, 39. Er behält zugleich die übergreifende Funktion des Chief Information Officer (CIO) für die Axel Springer SE.

Stefan Betzold, 42, bislang Managing Director Bild Digital, wird in dem neuen Verlagsbereich das markenspezifische Produktmanagement, Premium Content, Partnerschaften sowie die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die Digitalangebote der "Bild"-Gruppe und die digitalen Angebote von "Auto Bild", "Computer Bild" und "Sport Bild" verantworten.

Diese Aufgaben wird Dominik Stiefermann, 36, bislang bei WeltN24 Vice President Consumer Business, künftig für die Digitalangebote der "Welt" übernehmen.

Die digitale Vermarktung liegt weiterhin bei Carsten Schwecke, 41. Er verantwortet alle Vermarktungserlöse der Inventare des digitalen Medienmarkenportfolios von Axel Springer in Deutschland und den Vermarktungsmandaten. Im Zentrum soll die enge Verknüpfung mit dem Produktbereich zur Entwicklung eigener daten- und kundenzentrierter Lösungen stehen.

Chief Financial Officer (CFO) für den gesamten Bereich wird Christian Fuhrhop, 36, derzeit CFO der WeltN24 GmbH. Bei ihm liegen künftig Controlling, Finanzen, Media-for-Equity Aktivitäten, Business Intelligence und Strategie.

Das Brand Management von "Bild" wird bis zur Rückkehr von Julia Wehrle, 35, aus der Elternzeit durch Stephanie Caspar übernommen. Das "Welt"-Brand Management bleibt bei Kristina Faßler, 55, die gleichzeitig die Steuerung der TV-Werbeerlöse sowie das Marketing und die Kommunikation von N24 verantwortet und Sendersprecherin ist.

Axel Kruse, 49, bleibt übergreifend verantwortlich für den Kundenservice von Axel Springer.

Claudia Viehweger, 43, derzeit Mitglied der Personalleitung der WeltN24 GmbH, wird die Personalthemen des neuen Digitalbereichs markenübergreifend verantworten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.