Für den Lufthansa-Etat: Monty Weber checkt bei Mindshare ein

 

Einen ausgewiesenen Digitalexperten hat sich die Mediaagentur Mindshare in Frankfurt an Bord geholt: Ab sofort steuert Monty Weber, der den Titel "Global Client Lead Lufthansa" trägt, die Planung und Umsetzung der Mediakampagnen des Vorzeigekunden in 50 Märkten weltweit. Außerdem wird der 34-Jährige den Swiss-Etat betreuen. Weber tritt seinen neuen Job mit Verstärkung an.

Monty Weber kommt von MediaCom Global, wo er als Global Digital Director Volkswagen die Gesamtverantwortung für alle digitalen Maßnahmen des Autokunden in 34 Märkten verantwortete. Weitere einschlägige Digitalstrategie-Erfahrungen sammelte er zuvor als Client Service Director Digital bei Starcom MediaVest sowie als Account Group Head Digital bei MEC. Vor dieser Zeit stand Weber auch in Universal McCann-Diensten.

Als "Top-Führungskraft" bezeichnet Katja Brandt, DACH CEO der Mindshare GmbH, den Neuzugang. Weber kenne sich in der Media-Branche hervorragend aus. 

Um ihn den Start und die Umsetzung seiner Ziele zu erleichtern, tritt Monty Weber mit zwei weiteren neuen Kollegen an: Prasad Ghag kommt von Mindshare India ins Frankfurter Büro. Er wird als Direktor für die internationalen Märkte der Lufthansa zuständig sein. Yvonne Niesar, die bereits seit 2011 für Mindshare Deutschland tätig ist, wird den Posten als Direktorin für das Lufthansa-Headquarter übernehmen. Beide berichteten direkt an Monty Weber.

Hintergrund: Das weltweite Media-Netzwerk Mindshare ging 1997 aus der Fusion der Mediaabteilungen von Ogilvy und JWT hervor. Mindshare ist Teil der GroupM, der Media-Holding des weltweit größten Kommunikationskonzerns WPP. Wichtige Kunden der Frankfurter Niederlassung sind Aral, Ford, Gruppo Campari, Haribo, IBM, Lufthansa, Mazda, Nike, Red Bull, Sky Deutschland und Unilever. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.