Die populärsten "Köpfe" der Woche: Sebastian Matthes, Christina Gruber, Miriam Krekel, Katja Reim, Ansgar Graw, Olaf Conrad und Rebecca Ditt

30.09.2017
 

Interessante neue "Köpfe" kamen in der vergangenen Woche in der gleichnamigen Datenbank dazu - über 34.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital, Werbung & PR befinden sich dort bereits. Einige "Köpfe" konnten wir mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen. Am häufigsten besucht wurden die Profile von Sebastian Matthes, Christina Gruber, Miriam Krekel, Katja Reim, Ansgar Graw, Olaf Conrad und Rebecca Ditt. Die populärsten Köpfe in der Übersicht und in einer Bildergalerie.

Mit ihm an der Spitze will "Handelsblatt"-Chefredakteur Sven Afhüppe die Bezahl-Modelle weiter ausbauen: Sebastian Matthes wird Stellvertreter von Afhüppe und Head of Digital

"Journalisten sind heute eine homogene Berufsgruppe, die über fast identische Lebenserfahrungen und Weltbilder verfügt. Das schadet der Branche und der Demokratie", schreibt Christina Gruber in ihrem Essay über Medienmacher. Sie liefert Wege aus der Blase.

Sie ist die erste Frau an der Spitze der "BZ": Miriam Krekel verriet am kress.de-Telefon, welche Themen die Berliner bewegen und was guten Boulevard 140 Jahre nach Gründung der "BZ Berlin" ausmacht.

Katja Reim wird stellvertretende Chefredakteurin der "Super Illu". Sie wechselt vom Berliner Verlag zur Burda-Zeitschrift.

Acht Jahre beobachtete Ansgar Graw die amerikanische Politik als Washington-Korrespondent der "Welt". Nach seiner Rückkehr hat der Chefreporter mit "Trump verrückt die Welt" ein Buch über die USA unter dem neuen Präsidenten geschrieben. kress.de hat mit Graw ein Interview geführt.

Der langjährige G+J-Manager Olaf Conrad wird ab Oktober Managing Director Book Sales und Mitglied der Geschäftsführung der Edel Verlagsgruppe.

Nach rund sechs Jahren in der Speyerer Lokalredaktion der "Rheinpfalz" wechselt sie zum 1. Oktober ins Ludwigshafener Haupthaus: Rebecca Ditt wird Onlinechefin bei der Tageszeitung der Pfalz.

kress,de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.