Er kommt von der "Mitteldeutschen Zeitung": Gert Glowinski heuert bei der "Volksstimme Magdeburg" an

 

Einen erfahrenen Neuzugang holt sich die "Volksstimme Magdeburg" aus der Mediengruppe Magdeburg an Bord. Gert Glowinski wird zum 1. Januar Koordinator Lokales in der Chefredaktion der Zeitung. Der 40-jährige Chemnitzer leitet zurzeit noch den Regio-Desk Halle-Merseburg der "Mitteldeutschen Zeitung".

Bei seinem bisherigen Arbeitgeber war Glowinski an der digitalen Transformation der lokalen Desks leitend beteiligt. Außerdem sammelte er Erfahrungen als Chefreporter, Lokalleiter und Online-Redakteur. Bei der "Volksstimme Magdeburg" wird er Marc Rath ablösen. Der wird zum 1. Januar Chefredakteur der "Landeszeitung für die Lüneburger Heide".

Als einen "glaubwürdigen und fähigen Journalist" bezeichnet Alois Kösters, Chefredakteur der "Volksstimme" den prominenten Neuzugang. Glowinski sei in der Lage, "unsere vorhandene Deskorganisation im Lokalen weiter auszurollen und die Online-Kompetenz im Lokalen weiter zu erhöhen." 

Hintergrund: Die "Volksstimme Magdeburg" erscheint mit 18 Lokalausgaben und einer Auflage von rund 162.000 Exemplaren im nördlichen Sachsen-Anhalt. Chefredakteur ist Alois Kösters, stellvertretender Chefredakteur ist Michael Bock. Der Verlag im Hintergrund ist die Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH unter dem Geschäftsführer Marco Fehrecke.

kress.de-Tipp: Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.