Die große kress.de-Übersicht: Die Medienschaffenden im Deutschen Bundestag

 

SPD und Linke benötigen im Bundestag neue medienpolitische Sprecher. Weder Martin Dörmann noch Harald Petzold haben den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft. Nach einer ersten kress.de-Übersicht sind es über 40 Politiker, die zuvor im Mediengeschäft, als Journalisten, Pressesprecher oder Kommunikationsberater gearbeitet haben. Von Bülend Ürük und Hilal Özcan.

Dem neuen Bundestag gehören weiterhin Marco Wanderwitz, Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien, sowie Tabea Rößner, Sprecherin für Medien, Kreativwirtschaft und Digitale Infrastruktur bei den Grünen, an.

Die kress.de-Übersicht: Die Medienmacher im Bundestag

Doris Achelwilm, geboren am 30. November 1976 in Thuine, ist ehemalige Kultur- und Musikjournalistin. Die Linken-Politikerin hat unter anderem für das Popkultur-Magazin "Spex" geschrieben. Sie war seit November 2007 Pressesprecherin der Linken in der Bremischen Bürgerschaft. Achelwilm ist seit Mai 2012 Mitglied im Rundfunkrat von Radio Bremen. Achelwilm trat als Spitzenkandidaten der Linken in Bremen und Bremerhaven an.

Simone Barrientos Krauss, geboren am 5. Oktober 1963 in Eisleben, trat als Direktkandidatin für die Linke im Wahlkreis Würzburg an. Nach der Wende hat sie unter anderem für das ZDF oder für ausländische Lehrfilmproduktionen gearbeitet. Seit 2008 verlegt Barrientos Krauss im Kulturmaschinen Verlag unter anderem das belletristische Werk Franz Josef Degenhardts und Bücher von Jan Eik, Hermann Kant, Leander Sukov oder Guido Rohm. Sie ist Mitglied im Landesvorstand der Linken in Bayern.

Dr. Dietmar Bartsch, geboren am 31. März 1958 in Stralsund, ist Wirtschaftswissenschaftler und war zwischen 2004 und 2005 Geschäftsführer der Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH. Der Linken-Abgeordnete ist seit 2005 Mitglied des Bundestags.

Dr. Bernd Baumann, geboren am 31. Januar 1958 in Wanne-Eickel, ist seit 2016 Fraktionsvorsitzender der AfD in der Hamburger Bürgerschaft. Für die Bundestagswahl trat Bernd Baumann im Wahlkreis Hamburg-Altona an. Baumann begann seine Medienkarriere einst als Referent von Hubert Burda, war als Redakteur für die längst eingestellten Burda-Titel "Super" und "Forbes" tätig und entwickelte dann unter dem damaligen Bauer-Vorstand Manfred Braun (heute Vorstand Funke Mediengruppe) unter anderem ein Nachrichtenmagazin entwickeln, das aber nie zur Marktreife fand.

Der CDU/CSU-Abgeordnete Marc Biadacz, geboren am 3. September 1979 in Böblingen, ist seit 2015 VicePresident beim führenden internationalen Netzwerk Bonial International GmbH für standortbezogene mobile Werbung. Zuvor war er zwischen 2014 und 2015 leitender Angestellter bei der PR- und Kommunikationsagentur Straub & Linartados. Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg 2016 war Biadacz Zweitkandidat der CDU/CSU und hat bis heute den Vorsitz des CDU Stadtverbands in Böblingen inne.

Peter Christian Pascal Boehringer, geboren am 6. April 1969 in Schwäbisch Gmünd, ist Wirtschaftspublizist und Kaufmann. Der AfD- Politiker hat 6 Bücher und viele Magazin-und Blogartikel zu Wirtschaftsthemen geschrieben. Boehringer bekam 2013 die Roland-Baader-Auszeichnung für liberale und konservative publizistische Verdienste im wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Bereich. Er ist der Direktkandidat der AfD für "Amberg-Neumarkt" und Listenkandidat, Platz 2 in Bayern.

Norbert Brackmann, geboren am 30. August in 1954 Lauenburg/Elbe, ist ehemaliger Referent des Programmdirektors für Hörfunk im NDR. Er war im Aufbau des Bereiches Neue Medien als Stabstelle des Intendanten beteiligt. Dieser war für alle Internet-und Videoangebote des NDR, ARD, tagesschau.de verantwortlich. Seit Juni 2010 ist Brackmann nebenberuflich Geschäftsführer beim DRN Digitalradio Nord GmbH. Brackmann tritt zum dritten Mal als CDU/ CSU Abgeordneter von Lauenburg in den Bundestag.

Michael Brand ist am 19. November 1973 in Fuldageboren. Der Politikwissenschaftler war zwischen 1996-2000 journalistisch im In-und Ausland tätig. Zwischen 2000 und 2001 war Brand Pressesprecher der Jungen Union Deutschland in Berlin. Anschließend war er zwischen 2001-2005 Pressesprecher der CDU Fraktion im Landtag Hessen und Pressesprecher der CDU Hessen und Wiesbaden. Seit 2005 ist er bis heute Mitglied im deutschen Bundestag.

Christine Buchholz, geboren am 2. April 1971 in Hamburg, ist seit 1994 aktiv in verschiedenen sozialen Bewegungen wie Friedensbewegung oder Anti-Nazibewegung. Zwischen 1995 bis 2009 war Buchholz als freiberufliche Redakteurin und wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Seit 2013 ist sie verteidigungspolitische und religionspolitische Sprecherin der Linken.

Marcus Bühl, geboren am 29. April 1977 in Illmenau, ist seit 2004 Selbstständig im Bereich Neue Medien. Bühl betrieb ehrenamtliche Aufbauarbeit in den Bereichen Technik, Internet und Soziale Medien.

Marco Bülow, geboren am 14. Juni 1971 in Dortmund, hat ein Studium der Journalistik abgeschlossen. Bülow ist seit 2002 Mitglied im Bundestag und seit 2009 bis 2013 stellvertretender Energiepolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und arbeitet als freier Mitarbeiter.

Sevim Dagdelen, geboren am 4. September 1974 in Duisburg, studierte Jura in Marburg. Neben ihrer Mitgliedschaft im Bundestag seit 2005 ist Dagdelen unter anderem für die türkische Zeitung "Evrensel" als Journalistin tätig. 

Dr. Diether Dehm, geboren am 3. April 1950 in Frankfurt am Main, ist Medienunternehmer und Liederautor. Neben seiner Tätigkeit als Komponist ist Dehm Romanautor und hat diverse wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht. Seit 2010 ist der Linke-Abgeordnete Bundesvorsitzender "der Linken Unternehmerinnen und Unternehmer".

Anke Domscheit-Berg, geboren am 17. Februar 1968 in Premnitz, ist seit 2011 selbstständig Publizistin. Sie Kolumnistin für die Frankfurter Rundschau und Autorin von mehreren Büchern und diversen Medien. Seit Juni 2017 ist die Linke-Abgeordnete wissenschaftliche Mitarbeiterin von MdB Petra Sitte. 2010 erhielt Domscheit-Berg den Frauenpreis des Landes Berlin.

Eberhardt Alexander Gauland, geboren am 20. Februar 1941 in Chemnitz, war ehemaliger Arbeiter im Bundespresseamt für die CDU/CSU Fraktion. Der AfD-Abgeordnete war bis 2005 Herausgeber und Geschäftsführer der "Märkischen Allgemeine Zeitung", die damals noch zur Verlagsgruppe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gehörte. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer schrieb Alexander Gauland auch für Cicero, den Tagesspiegel, Criticon, Frankfurter Rundschau oder taz.

Martin Gerster, geboren am 30. August 1971 in Biberach, war freier Journalist zwischen 1993 und 2002 für die Schwäbische Zeitung, Radio 7 und ZDF. SPD-Abgeordneter Martin Gerster ist seit 2005 im Bundestag und war davor parlamentarischer Berater im Landtag von Baden-Württemberg. 

Kerstin Griese, geboren am 6. Dezember 1966 in Münster, ist Mitherausgeberin der Zeitschrift "Berliner Republik". Die SPD-Abgeordnete Kerstin Griese ist seit 2009 Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wilhelm von Gottberg, geboren am 30. März 1940 in Woopen/Ostpreußen, war 18 Jahre Bundessprecher der Landsmannschaft Ostpreußen und Herausgeber der "Preußischen Allgemeiner Zeitung". Im Sommer 2011 war Wilhelm von Gottberg kommissarisch Chefredakteur der "Preußischen Allgemeinen Zeitung". Der stellvertretende Landesvorsitzende der AfD in Niedersachsen ist Gründungsmitglied der AfD Niedersachsen.

Armin-Paulus Hampel, geboren am 23. Juli 1957 in Bielefeld, ist Journalist und seit 2017 AfD-Abgeordneter im Bundestag. Hampel begann seine journalistische Karriere als freier Mitarbeiter beim General-Anzeiger in Bonn. Für RTL und Sat.1 war er Parlamentskorrespondent in Bonn, bevor er 1991 als Chefreporter zum neu gegründeten MDR wechselte. Ab 1999 war Hampel Parlamentskorrespondent im Gründungsteam des neuen ARD-Hauptstadtstudios in Berlin und von 2003 bis 2008 als Auslandskorrespondent Leiter des Südasien-Studios der ARD in Neu-Delhi. Seitdem ist er freier Produzent und Medienberater.

Gabriela Heinrich, geboren am 18. April 1963 in Berlin, ist ehemalige Redakteurin bei einem großen Service Unternehmen in der Service-Redaktion. Seit 2013 ist die SPD-Abgeordnete Mitglied im Bundestag.

Gabriele Hiller-Ohm, geboren am 28. Februar 1953 in Lübeck, ist ehemalige Redakteurin. An der Fachhochschule Lübeck hat Gabriele Hiller-Ohm die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut. Die SPD-Abgeordnete ist seit 2002 Mitglied des Bundestags.

Leif-Erik Holm, geboren am 1. August 1970 in Schwerin, hat bereits in seiner Studentenzeit als Radiomoderator gearbeitet. Seine Karriere als Moderator begann Leif-Erik Holm bei Radio MV, er wechselte dann erst zu Antenne MV, von dort zum NDR, dann zu Hit Radio FFH nach Frankfurt am Main und danach wieder zu Antenne MV. Im Frühjahr 2013 trat er in die AfD ein und zog bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 in den Landtag ein. Zur Bundestagswahl trat er im Wahlkreis Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I an.

Andrej Hunko, geboren am 29. September 1963 in München, ist Mediengestalter und Publizist. Der Linke-Abgeordnete ist seit 2009 Mitglied des Bundestags. Seit 2014 ist Andrej Hunko außerdem Mitglied im Parteivorstand der Partei Die Linke.

Ursula Jelpke, geboren am 19. Juni 1951 in Hamburg, ist ehemalige Ressortleiterin der Innenpolitik bei der Berliner Tageszeitung "Junge Welt". Ursula "Ulla" Jelpke ist innenpolitische Sprecherin der Fraktion die Linke und ist nach ihrer Amtszeit zwischen 1990 bis 2000 seit 2005 Mitglied im Bundestag.

Dr. Marc Stephan Jongen, geboren am 23. Mai 1968 in Meran, Italien, ist ehemaliger Journalist. Er hat von 1995 bis 1999 journalistisch in Wien und Bozen gearbeitet. Marc Stephan Jongen hat seit März 2017 den AfD Landesvorsitz in Baden-Württemberg inne.

Frank Michael Junge, geboren am 5. Mai 1967 in Halle, war von 2001 bis 2013 Pressesprecher des Amtes für Tourismus und Stadtmarketing der Hansestadt Wismar. Frank Michael Junge ist seit 2014 stellvertretender Vorsitzender der SPD Nordwestmecklenburg-Wismar.

Ralf Kapschack, geboren am 24. Dezember 1954 in Witten ist ehemaliger Volontär beim Deutschlandfunk. Anschließend wird Kapschack Redakteur beim WDR Fernsehen. Zwischen 1995 bis 2010 sammelt der SPD-Abgeordnete Erfahrung als Redaktionsleiter für Landespolitik im Fernsehen und war zuletzt Redaktionsleiter für "hier und heute". Von 2010 bis 2013 war Ralf Kapschack Pressesprecher der SPD-Landtagsfraktion in NRW. Seit 2013 ist Ralf Kapschack SPD-Bundestagsabgeordneter für Hattingen, Herdecke, Sprockhövel, Wetter und Witten. 

Dr. Achim Dieter Kessler, geboren am 2. August 1964 in St. Georgen im Schwarzwald studierte Neuere Deutsche Literatur und Medienwissenschaften. Achim Dieter Kessler ist seit 2005 Pressesprecher des Landesvorstands der Partei Die Linke.

Christian Lange, geboren am 27. Februar 1964 in Saarlouis, ist Gründer und Mitherausgeber der Zeitschrift "Berliner Republik". Christian Lange ist seit 1998 Mitglied als SPD-Abgeordneter im Bundestag.

Michelle Müntefering, geboren am 9. April 1980 in Herne, absolvierte zwischen 2008-2010 ihr Volontariat bei der Vorwärts Verlagsgesellschaft in Berlin. Zuvor hat Michelle Müntefering zwischen 2003 bis 2008 als freie Journalistin in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet. Seit 2010 arbeitet die SPD-Abgeordnete als freie Journalistin. Zudem ist sie seit Juni 2015 ist sie Vizepräsidentin der Deutsch-Türkischen Gesellschaft e.V.

Omid Nouripour, geboren am 18. Juni 1975 in Teheran, ist ehemaliger freier Mitarbeiter bei der "Frankfurter Rundschau". Omid Nouripour ist seit 2006 Mitglied im Bundestag und arbeitete zuvor als selbständiger Berater. Der Grünen-Abgeordnete hat diverse Mitgliedschaften in gesellschaftlichen Organisationen.

Paul Viktor Podolay, geboren am 30. Mai 1946 in Preßburg, ist Medizintechniker und Publizist. Paul Viktor Podolay war jahrelang Mitglied der CSU. Als Direktkandidat im Wahlkreis 242 Erlangen/Erlangen-Höchstadt trat er für die AfD an.

Tabea Rößner, geboren am 7. Dezember 1966 in Sassenberg, studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Film und Fernsehwissenschaft und Journalistik und Öffentliches Recht als Aufbaustudium. Tabea Rößner schloss zwischen 1992 bis 1993 diverse Praktika im Medienbereich wie Zeitschrift, Nachrichtenagentur, Hörfunk und Fernsehen ab. Die Grünen-Abgeordnete war zwischen 1991 und 2009 freie Journalistin in privaten und öffentlich rechtlichen Fernsehen.

Ursula Schauws, geboren am 30. April 1966 in Hüls, studierte Film—und Fernsehwissenschaften. Anschließend schloss sie eine einjährige Film-und Medienmanagment Ausbildung ab. Die Abgeordnete der Grünen war in der Aufnahmeleitung und in Dreharbeiten bei der Film-und Fernsehproduktion tätig. Anschließend war Schauws als TV und Internet Redakteurin, Junior-Producerin und Dramaturgin tätig. Ursula Schauws ist seit 2013 Mitglied des Bundestags und Frauen-und Kulturpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion.

Katrin Staffler, geboren am 4. November 1981in Dachau, jetzt wohnhaft in Türkenfeld, arbeitete in der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheitswesen und seit 2015 Pressesprecherin im Bereich Finanzwesen. Die CSU-Abgeordnete Katrin Staffler ist seit 2007 Mitglied der Jungen Union und der Frauen Union.

Katja Rita Suding, geboren am 30. Dezember 1975 in Vechta, war zwischen 1999-2001 Leiterin Marketing und PR bei der music-licence.com. Anschließend war Katja Sudig freiberufliche PR-und Kommunikationsberaterin. Die FDP-Abgeordnete ist seit 2015 stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei.

Marco Wanderwitz, geboren am 10. Oktober 1975 in Chemnitz, ist seit 2002 Mitglied des Bundestags. Der CDU/CSU Abgeordnete ist Vorsitzender im Beirat für Medien, Internet und Telekommunikation zum Studium strukturpolitischer Fragen/ Strukturgesellschaft e.V. Außerdem ist Marco Wanderwitz Mitglied im Präsidium der Filmförderungsanstalt und hat den Vorsitz im Distributionsausschusses des Rundfunkrats der Deutschen Welle. 

Nicole Westig, geboren am 13. November 1967 in Menden im Sauerland, ist Fundraiserin und hat mehrere Jahre freiberuflich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet. Seit 2014 ist Nicole Westig stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises.

Hubertus Zdebel, geboren am 29. Oktober 1954 in Elten, studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Publizistik. Der Abgeordnete der Linkspartei war zwischen 1980 und 1990 Journalist beim City-Magazin und dem Stadtblatt Münster. Nach seiner Mitgliedschaft bei den Grünen/Bündnis 90 trat Zdebel 2007 bei der Linken-Fraktion die Linke. Hubertus Zdebel ist seit 2012 Abgeordneter im Bundestag.

Von Bülend Ürük und Hilal Özcan.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.