Direkt aus dem Bundestag: Michael Fuchs verbandelt sich mit WMP

 

Michael Fuchs, führender Wirtschaftsexperte der Union und bislang Vize-Fraktionsführer von CDU/CSU, wird nicht mehr im neuen Bundestag vertreten sein. Für den Anschluss hat er allerdings schon ein neues Tätigkeitsfeld gefunden - bei der WMP von Aufsichtsratschef Hans-Hermann Tiedje. Die Berliner Kommunikationsagentur und Politikberatung stärkt so ihre Reihen.

Michael Fuchs kam zum 1. Oktober 2017 als Senior Advisor an Bord. Künftig soll er seine eigenen unternehmerischen Erfahrungen - er war unter anderem Präsident des Bundesverbands für Groß- und Außenhandel (BGA) - sowie seine herausragenden Kontakte in die Wirtschaft, zu Banken und der Industrie in die WMP-Netzwerke einbringen. Zudem soll er auch das internationale Geschäft der Agentur bereichern. Er war 15 Jahre lang Parlamentarier.

"Mit Michael Fuchs gewinnen wir einen herausragenden Politiker und Wirtschaftsexperten, der in Deutschland wie im Ausland gleichermaßen geschätzt und geachtet wird", freut sich Michael Inacker, der Vorstandsvorsitzende der WMP EuroCom AG. "Er passt perfekt zu uns, fachlich wie menschlich", sagt Hans-Hermann Tiedje, der WMP-Aufsichtsratschef. 

Hintergrund: Vorstände der WMP EuroCom AG, die Kommunikations- und Beratungsdienstleistungen in den höchsten Kreisen von Wirtschaft, Politik und Medien anbietet, sind Michael J. Inacker (CEO) sowie Michael Behrens und Katrin Dahm. Im Aufsichtsrat sitzt Hans-Hermann Tiedje.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.