Er kommt von der UDG: Erik E. Groeneveld wechselt zu diconium

 

Die Stuttgarter Agentur diconium digital solutions hat sich einen erfahrenen Digitalexperten an Bord geholt: Ab sofort wird Erik E. Groeneveld als "Senior Director Customer Engagement" die Bereiche Sales und Pre-Sales sowie das Account- und Partner-Management in Angriff nehmen. Der 39-Jährige kommt mit besten Referenzen im Gepäck.

Vor seinem Wechsel zu diconium war Groeneveld zuletzt Geschäftsführer bei der United Digital Group (UDG). Zuvor wirkte er acht Jahre lang für SinnerSchrader - unter anderem als Standortleiter und Mitglied der Geschäftsleitung. Er betreute bereits namhafte Kunden wie Skoda, die Deutsche Bank, Continental und Telefonica. Bei diconium wird Erik E. Groeneveld ein Team von 20 Mitarbeitern führen.

Als einen "hochkarätigen Digitalexperten" bezeichnet den Neuzugang der diconium digital solutions-Chef Markus Böhm. "Seit über zehn Jahren betreut er Kunden in Fragen der digitalen Ausrichtungen und kann diese Erfahrungen bei uns einbringen und weitere Impulse setzen."

Hintergrund: Die Stuttgarter Agentur diconium hat nach eigenen Angaben aktuell das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte hinter sich und möchte rund 150 offene Stellen besetzen. Das Haus versteht sich als unabhängiger Berater und Wegbereiter im Prozess der digitalen Transformation und als Erbauer von digitalen Unternehmen. Die doconium group mit den Geschäftsführern Andreas Magg, Daniel Rebhorn und Andreas Schwend beschäftigt rund 600 Mitarbeiter in Deutschland, Portugal, Indien, China und den USA. Markus Böhm verantwortet als Managing Director das operative Business bei diconium digital solutions. Sein Geschäftsführerkollege ist Daniel Rebhorn.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.