Führungsspitze gestärkt: Lukas Adamis und Dennis Heidman steuern Mindshare mit

 

Die Mediaagentur Mindshare mit Hauptsitz in Frankfurt am Main verpflichte neue Experten: Der ausgewiesene Digital-Stratege Lukas Adamis wird zum 1. Dezember Head of Business Development. Sein neuer Kollege Dennis Heidman ist bereits als Client Lead Unilver und Standortleiter in Hamburg an Bord.

Adamis kommt dabei künftig die Aufgabe zu, als sogenannter "Strategy Lead" zu fungieren. Er wird auf die optimale Verbindung von Markenstrategie und digitaler Transformation bei Agenturkunden wie Jaguar Land Rover, Red Bull, Ravensburger und Nike achten. 

Dabei bekommt Lukas Adamis wenig später auch gleich zupackende Unterstützung: Thilo Süßmann, der von Carat Deutschland, fängt in seinem Team ab 1. Januar als neuer Strategy Group Head Digital bei Mindshare an.

Bereits seit 1. Oktober kümmert sich Dennis Heidman unter anderem um den Vorzeigekunden Unilever und organisiert die Geschäfte in Hamburg. Er kann auf 18 Jahre Erfahrung im digitalen Marketing zurückblicken. Zuletzt war er Mitglied der Geschäftsleitung von Masterplan Media, der er beim Aufbau von digitaler Kompetenz stark geholfen hat. Im Laufe seiner bisherigen Karriere war der heute 42-Jährige bereits für Carat Deutschland, Xenion Isobar, Beyond Interaction - Mediacom und SinnerSchrader tätig. Zu seinen bisherigen Kunden zählen Namen wie P&G, Beiersdorf, die Deutsche Bank, Adidas, Disney, die Commerzbank, Warner Bros und Volkswagen.

Lukas Adamis war vor seinem Wechsel zu Mindshare Director Strategy und Mitglied der Geschäftsleitung von Carat Deutschland und in dieser Position für die Carat-Standorte Hamburg, Wiesbaden und Düsseldorf zuständig. Der 43-Jährige arbeitete bereits für Mandanten wie Lego, MasterCard, Mondelez, Gelbe Seiten, GoreTex und Ergo - unter anderem bei Agenturarbeitgebern wie Saatchi & Saatchi, Cheil Communications/Samsung, Young & Rubicam, Publicis, Jung von Matt sowie TBWA.

"Mit Lukas Adamis und Dennis Heidmann verstärken wir unser digitales Knowhow um zwei erfahrene Top-Führungskräfte, die uns Team optimal ergänzen werden", sagt Stefan Uhl, CEO der Mindshare GmbH.

Hintergrund: Mindshare ging 1997 in Asien an den Start, mit dem ehrgeizigen Ziel, die Media-Branche aufzurütteln. Mittlerweile unterhält die globale Agentur 116 Büros in 86 Ländern. Mindshare ist Teil der GroupM, die ihrerseits zu WPP gehört. Deutschlandchef ist Stefan Uhl.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.