Die populärsten "Köpfe" der Woche: Anabell Grieß-Nega, Panos Meyer, Andrea Koepfer, Hasnain Kazim, Ewald Pusch, Sönke Iwersen, Stephan Madel

23.10.2017
 

In der vergangenen Woche konnten wir wieder zahlreiche Profile aus der kress-Personendatenbank "Köpfe" mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Die Seiten von Anabell Grieß-Nega, Panos Meyer, Andrea Koepfer, Hasnain Kazim, Ewald Pusch, Sönke Iwersen und Stephan Madel waren besonders bei den Lesern gefragt. Alle populären Köpfe in der Übersicht und in der Bildergalerie.

Eine verdiente Mitarbeiterin rückt beim Privatsender RTL II ins Rampenlicht: Ab 15. November wird Anabell Grieß-Nega unter dem neuen Titel "Vice President Program Acquistions" den Programmeinkauf und -verkauf leiten.

Einen guten Fischzug hat Cellular gemacht: Die Digitalagentur aus Hamburg erweitert ihre Führungsebene mit Panos Meyer, der als Director Business Development und Marketing künftig für das Neugeschäft zuständig sein wird. Der erfahrene Markenstratege kommt von Twitter.

Bei der MediaMarktSaturn Retail Group leitet sie bereits den Kommunikationsbereich, nun ist Andrea Koepfer bei der Holding-Mutter Ceconomy AG in Düsseldorf ebenfalls für dieses Aufgabenbereich zuständig. Künftig führt Koepfer bei dem Handelskonzern den Titel "Vice President Communications, Public Policy & Sustainability". Die vielbeschworene "Nachhaltigkeit" zieht damit in die Chefetage ein.

Als exzellenter Kenner der Türkei gilt "Spiegel"-Korrespondent Hasnain Kazim. Seinen Berichterstatter-Platz musste er auf Druck des Erdogan-Regimes von Istanbul nach Wien verlegen. Dennoch lässt ihn das Land nicht los. Jetzt legt er mit seinem Buch "Krisenstaat Türkei" eine Analyse vor, die er mit seinen persönlichen Erfahrungen mischt. kress.de hat mit dem 42-Jährigen gesprochen.

Mit vereinten Kräften: Die beiden an der Isar ansässigen Agenturen Neverest und Plan.Net Content Marketing führen ihr Können in der neuen Unit Neverest / Social Media zusammen, die von den Geschäftsführern Jan Woratschek und Ewald Pusch gesteuert wird. Die Stärke der neuen Produktionsagentur, die als Dienstleister und Berater für On-Screen-Content auftreten will, liegt beim Social-Media-Bewegtbild.

Hohe Auszeichnung für Sönke Iwersen, Leiter des Investigativ-Teams beim "Handelsblatt". An diesem Sonntag, 22. Oktober, wird er mit dem Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik 2017 ausgezeichnet. Das hat die Jury um ihren Sprecher Wolfgang Helfritsch entschieden.

Die Geschäfte des Axel-Springer-Funke-Vermarkters Media Impact werden operativ unter anderem von Stephan Madel geführt. Der 46-Jährige, bislang Sales Director bei Media Impact, ist nun Managing Director der "Bild"-Division. Er tritt damit in die Geschäftsleitung des Gemeinschaftsvermarkters ein.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.