OMD baut in Düsseldorf um: Matthias Bade wird Managing Director

 

Die Mediaagentur OMD stellt sich in Düsseldorf neu auf und beruft Matthias Bade als Managing Director in die Geschäftsführung. Der 42-Jährige bildet künftig zusammen mit Boris Cieslar, Akguen Karakas und Andreas Törpel die Geschäftsführung des größten OMD-Standorts. In dieser Funktion wird Bade direkt an Oliver Stroh, CEO von OMD Germany, und CCO Thomas Hinkel berichten.

Matthias Bode, ein studierter Betriebswirt, stand bislang in Diensten des Mitbewerbers Crossmedia, wo er zuletzt stellvertretender Geschäftsführer des Düsseldorfer und des Berliner Büros der Mediaagentur war. Bei Crossmedia hat er maßgeblich zum Auf- und Ausbau der Niederlassung an der Spree beigetragen. Weitere Karrierestationen brachten ihn zuvor zu Michael Conrad & Leo Burnett in Frankfurt. Dort war Bade als Account Manager für den Bereichen Internationale Markenkommunikation verantwortlich.

Laut Oliver Stroh ist das Düsseldorfer OMD-Büro in den vergangenen Jahren "rasant" gewachsen, so dass man dort mittlerweile fast 300 Mitarbeiter beschäftigt. Nun möchte er der Entwicklung auch auf Führungsseite Rechnung tragen. "Durch die Erweiterung der Geschäftsführung um Matthias können wir sicherstellen, dass unsere Kunden weiterhin auf höchstem, seniorigem Niveau in allen Kommunikations- und Marketingbelangen individuell und persönlich beraten werden", so Stroh über Matthias Bade. Als einen "versierten Marketing- und Kommunikationsexperten" bezeichnet Thomas Hinkel den Neuzugang. 

Hintergrund: OMD gilt als eine der führenden Mediaagenturen Deutschlands. Die Agenturgruppe gehört zu OMD Worldwide mit Niederlassungen in 100 Ländern und mehr als 10.000 Mitarbeitern. OMD ist zudem Teil der Omnicom Media Group. Das Düsseldorfer Büro betreut Kunden wie Apple, PepsiCo, Dr. Oetker, Nissan, Renault und Hasbro.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.