Vom Verlag zum Warenhaus: Lokalkompass.de-Gründerin Beatrix Gutmann heuert bei Karstadt an

 

Der Erfolg der Leser-Community "Lokalkompass.de" der Funke-Anzeigenblätter in Nordrhein-Westfalen ist eng mit dem Namen Beatrix Gutmann verbunden. Die Journalistin und Managerin hat nach kress.de-Infos die Funke Mediengruppe verlassen - und bei Karstadt in Essen angeheuert.

Gutmann, die zu einem kleinen Zirkel von erfahrenen digitalen Vordenkerinnen bei Deutschlands kostenlosen Wochenblättern gehörte, unterstützt bei Karstadt das CRM-Team um Dr. Michael Müller.

Ihr Wechsel zu Karstadt ist äußert ungewöhnlich, aber ganz offensichtlich eine Entwicklung, der sich Deutschlands Medienhäuser nicht erwehren können - gerade die digitalen Vordenker suchen neue Herausforderungen.

Beatrix Gutmann hat 1998 bei "Cityweb.de" ihre ersten digitalen Schritte gemacht, war dort zuletzt Leiterin des Online-Marketings. Als Katharina Borchert 2007 die Chefredaktion von "derwesten.de" übernahm, wechselte die Journalistin als Community-Managerin in die Redaktion. Ein Thema, dass Gutmann nicht mehr losließ: Der Funke-Anzeigenblattverlag WVW gründete im März 2010 ihren Online-Auftritt "lokalkompass.de", der von Beatrix Gutmann tatkräftig mit aufgebaut wurde. Sie sorgte nicht nur für das Wachstum der Community sondern war auch Ansprechpartnerin für Bürger-Reporter und Redakteure.

Im März 2011 verließ Gutmann die Funke Mediengruppe und heuerte bei der Douglas Holding AG in Hagen an. Dort war sie erfolgreich (unter anderem für Hussel Confiserie), blieb aber nicht lange. Am 1.Oktober 2011 holte der damalige Geschäftsführer Haldun Tuncay Gutmann in den Verlag zur WVW/ORA zurück und ernannte sie zur Leiterin Social Media und Community-Management. Der Lokalkompass ist mit ihr groß geworden, wurde 2012 sogar mit dem XMA Cross Media Award der WAN IFA ausgezeichnet.

Seit dem 1. Oktober 2017 verstärkt Beatrix Gutmann nun das Marketing-Team von Karstadt mit ihrer jahrelangen Erfahrung. Die Social-Media-Kanäle des Warenhauses wurden bisher wenig genutzt um neue Zielgruppe zu erreichen. Das soll sich jetzt ändern."Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bedanke mich bei der WVW/ORA für das Vertrauen, dass man mir in den letzten sechs Jahren entgegengebracht hat. An der neuen Aufgabe reizt mich, dass ich hier viel Aufbauarbeit leisten und mein gesamtes Wissen bei Karstadt einsetzen kann", freut sich Beatrix Gutmann.

Bei der Funke Mediengruppe gab es im Digitalgeschäft einige Veränderungen. So hat wie Gutmann auch DerWesten.de-Chefredakteur Alexander Boecker die Funke Mediengruppe verlassen. Boecker fängt am 1. November als Chief Operating Officer bei den Social Sweethearts in Köln an (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.