Digital-Geschäft wird ausgeweitet: Julia Pawelczyk-Vetterlein steigt bei W&P auf

 

Die Münchner Agentur Wilde & Partner Public Relations möchte ihren Geschäftsbereich Internet, Social Media und E-Commerce stärken: Deswegen wird Julia Pawelczyk-Vetterlein, die bereits seit 2004 für das Haus tätig ist, intern befördert. Als Director Digital Strategy wird die 39-Jährige das Wachstumssegment weiter ausbauen und verantwortlich übernehmen.

Bei W&P war Pawelczyk-Vetterlein zuletzt Senior-Beraterin und Teamleiterin für das Team Online & Social Media - eine Position, die sie im Jahr 2011 erklomm. Nun klettert sie die Karriereleiter weiter hoch. "Die Digitalkompetenz der Agentur ist so weit etabliert, dass wir sie über die Mobilitäts- und Reiseindustrie hinaus Unternehmen und Organisationen aus anderen Segmenten anbieten können", sagt die PR-Spezialistin zu ihrem Dienstantritt in der neuen Funktion.

Als "Leistungsträgerin von Wilde & Partner" bezeichnet Thomas C. Wilde, Geschäftsführender Partner von Wilde & Partner, Julia Pawelczyk-Vetterlein. "Sie hat in den vergangenen Jahren eine zentrale Rolle übernommen, unsere Agentur als eine der ersten Adressen für Startups und Onlinefirmen zu positionieren."

Hintergrund: Wilde & Partner Public Relations mit Sitz in München gehört zu den 50 umsatzstärksten Kommunikationsagentur in Deutschland. Seit über 30 Jahren hat man sich dort europaweit als ein Spezialist für die Branchen Travel & Tourism, Transport & Logistics, Hospitality Industry, Spa & Lifestyle sowie Freizeitparks etabliert. Die 40-köpfige Agentur wird von den Geschäftsführerinnen Ute C. Hopfengärtner und Marion Krimmer, dem Prokuristen Markus Schlichenmaier sowie den beiden Geschäftsführenden Gesellschaftern und Agenturgründern Yvonne Molek und Thomas C. Wilde geleitet.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.