Er kommt von Antenne Voralberg: R.SH macht Dirk Klee zum neuen Programmchef

 

Von den Bergen an die See: Dirk Klee wird Ende Januar 2018 neuer Programmchef beim Privatsender R.SH - Radio Schleswig-Holstein. Der gebürtige Saarländer kommt von Antenne Voralberg, das er zuletzt zum regionalen Marktführer gemacht hat. Doch auch in der deutschen Radioszene kennt sich Klee bestens aus.

Für die Position, die Dirk Klee bei Antenne Voralberg, dem erfolgreichsten Privatradio in Österreich, verlässt, wird derzeit ein Nachfolger gesucht. Der Radiomacher hatte die letzten zehn Jahre in dem westlichsten österreichischen Bundesland verbracht. Zuvor sammelte Klee Erfahrungen unter anderem beim Südwestrundfunk, bei der Ostseewelle und Radio Ton. 

Bei R.SH folgt der neue Programmchef auf Jens Küffner, der zum Beginn des neuen Jahres neuer Programmchef beim niedersächsischen Radio ffn wird.

Als einen "erfolgreichen und leidenschaftlichen Radio-Mann" bezeichnet Dirk van Loh, Geschäftsführer der R.SH-Mutter Regiocast den Neuzugang. "Mit seinen umfangreichen Erfahrungen bringt er alles mit, um R.SH als Programmchef weiterhin erfolgreich am Hörermarkt zu halten." 

Hintergrund: Betreiber von R.SH, dem Marktführer in seiner Region, ist die Regiocast GmbH & Co. KG im Radiozentrum Kiel. Geschäftsführer dort sind Rainer Poelmann (Sprecher) und Dirk van Loh.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.