Bei der Social-Media-Agentur: Eduardo Illanes Kurth wird Beratungschef bei buddybrand

 

Die Berliner Agentur Buddybrand, spezialisiert auf Social Media-Maßnahmen, macht Eduardo Illanes Kurth zum neuen Beratungschef. Zusammen mit den Geschäftsführern Lars Kranhold, Vincent Nicolai und Philipp Thurmann soll der 37-Jährige das Wachstum vorantreiben und das Kundenportfolio ausbauen. Er wird Ansprechpartner für Bestands- und Neukunden.

Eduardo Illanes Kurth kann auf einige Stationen bei Social-Media- und Digital-Agenturen zurückblicken. Vor seinem Wechsel zu Buddybrand arbeitete er für die United Digital Group, wo er als Account Director Kunden wie Telefónica Deutschland betreute. Zuvor war er unter anderem für die Agenturen Hi-ReS! Berlin, Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr sowie die A&B One Digital GmbH tätig. 

Bisherige Mandanten von Kurth waren unter andrem Leica, E.on und Wrigleys. Außerdem hat er bereits Dozenten-Erfahrungen gesammelt - für die Lead Academy der Mercator Stiftung und für die Quadriga Hochschule im Bereich Digitale Krisenkommunikation und Prävention.

"Eduardo kann nicht nur auf eine fundierte Expertise in digitaler Markenkommunikation zurückgreifen, sondern er ist auch im Bereich der digitalen Transformation zuhause", sagt Vincent Nicolai, Geschäftsführer Beratung bei Buddybrand.

Hintergrund: Die Agentur Buddybrand wurde im Januar 2010 gegründet und beschäftigt 42 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Frankfurt am Main. Kunden sind unter anderem Storck (Toffifee, Merci), Microsoft, Eckkes-Granini und Sky.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.