Nachfolger für Tobias Gillen: Christian Erxleben wird "Basic thinking"-Chefredakteur

 

Wechsel an der Spitze des einflussreichen Online-Magazins "Basic thinking": Zum 1. Dezember übernimmt dort Christian Erxleben die Chefredaktion und löst Tobias Gillen ab, der sich künftig auf seine Aufgabe als Geschäftsführer der Basic thinking GmbH und die Weiterentwicklung der Medienmarken des Unternehmens konzentrieren möchte.

Tobias Gillen war seit August 2014 Chefredakteur des Magazins. Christian Erxleben kennt es bestens: Bislang war er Ressortleiter Social Media und Online-Marketing bei "Basic thinking". Er freut sich auf seine neuen Aufgaben. "Wir möchten weiterhin zeigen, dass Reichweitenwachstum, hochwertiger Journalismus und ein hohes Maß an Transparenz auch in Deutschland Erfolg hat", so Erxleben zu seinen Zielen an der Redaktionsspitze.

Christian Erxleben, der als Spezialist für Themen wie Social Media und SEO gilt, war vor seinem Wechsel zu "Basic Thinking" für Focus Online und zuletzt für das Magazin "Internet World Business" tätig. Seine beruflichen Anfänge führten ihn zuvor unter anderem zu den "Nürnberger Nachrichten" und der "Nürnberger Zeitung".

Als einen "jungen, aber dennoch perfekt ausgebildeten Journalisten" bezeichnet ihn Thomas Gillen. "Basic thinking steht heute wirtschaftlich, personell und reichweitentechnisch so gut da wie nie zuvor. Ich könnte mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, die Leitung des Magazins zu übergeben", so der scheidende Chefredakteur.

Hintergrund: Die Basic thinking GmbH mit Sitz in Mechernich wurde Basic Thinking wurde bereits 2004 von Robert Basic gegründet. Sie erreicht mit den Online-Magazinen "Basic thinking", "Matchplan Mag" und "Mobility Mag" monatlich weit über eine Mio. Leser. Neben dem journalistischen Kerngeschäft unterstützt das Unternehmen Konzerne, Firmen und Startups bei den Themen Content-Marketing, Storytelling und Brand Building.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.