Job des Tages: Mitarbeiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w) in Duisburg gesucht

06.12.2017
 
 

Die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH mit Sitz in Duisburg betreibt als modernes Dienstleistungsunternehmen mit rund 3400 Mitarbeitern neben drei Krankenhäusern und einem Hospiz zurzeit 15 Pflegeeinrichtungen. Zum 1. Januar wird als Stabsstelle ein Mitarbeiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w) zur Unterstützung des Teams in Duisburg gesucht.

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen die klassische Pressearbeit mit der Kontaktpflege, das Verfassen von Pressemitteilungen und der Durchführung von Pressekonferenzen. Außerdem wird man auch an der Vorbereitung zur Erstellung von Publikationen mitwirken sowie Veranstaltungen wie Einweihungen und Jubiläen planen, organisieren und begleiteten.

Zusätzlich wird von der neu zu besetzenden Stabstelle, die mit einer Wochenarbeitszeit von 25 Stunden im wachsenden Geschäftsbereich Wohnen und Pflege zum Einsatz kommen soll, auch Aufgaben der internen Kommunikation etwa bei einem Newsletter oder der Firmenzeitschrift erwartet. Außerdem wird man die Internetauftritte und das Intranet mitgestalten und aktualisieren sowie sich ums Online-Marketing kümmern.

Die Malteser erwarten von den Bewerbern ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Kommunikationswissenschaften und/oder ein abgeschlossenes Volontariat. Zudem sollte man langjährige Erfahrungen in der Kommunikationsbranche sowie in einem Gesundheits- oder Sozialunternehmen mitbringen. Der künftige Arbeitgeber freut sich auf Persönlichkeiten, die sich durch eine selbstständige, eigenverantwortliche und sehr strukturierte Arbeitsweise auszeichnen. Eine christliche Religionszugehörigkeit wird vorausgesetzt.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.  

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.        

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.