Funke macht Daniella Gurtner zur Modechefin

11.12.2017
 

Eine Modechefin aus der Schweiz bekommt der Funke-Titel "myself": Daniella Gurtner tritt ihren neuen Posten zum 1. Januar 2018 an. Im Laufe des kommenden Jahres wird Gurtner auch für "Donna" tätig.

Daniella Gurtner (46) kommt von der Schweizer Frauenzeitschrift "annabelle". Sie tritt bei "myself" die Nachfolge von Julia Zirpel an. Im kommenden Jahr wird Daniella Gurtner ab Ausgabe #5/18 auch den Modebereich bei "Donna verantworten. Sie soll ein titelübergreifendes Fashion-Ressort im neuen Verlagsbereich Funke Lifestyle aufbauen. Gurtner berichtet direkt an Chefredakteurin Sabine Hofmann.

Die Funke Mediengruppe hatte "myself" und "Donna" im August 2017 übernommen (kress.de berichtete) und war damit in das Segment der Lifestyle-Zeitschriften eingestiegen.

"Sowohl für 'Donna' als auch 'myself' ist es wichtig, Mode-Umfelder auf höchstem Niveau anzubieten",  sagt Michael Geringer, Geschäftsführer der Funke-Zeitschriften. "Daniella Gurtner ist eine der renommiertesten Journalistinnen in diesem Bereich und hat ein hervorragendes Netzwerk in der Fashion-Branche. Wir sind sehr froh, sie an Bord von Funke Lifestyle zu haben", betont Sabine Hofmann.

Daniella Gurtner studierte Modedesign an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach ihrem Diplom startete sie  ihre journalistische Karriere und stieg 2001 bei der Schweizer Frauenzeitschrift "annabelle" als Fashion Assistant ein. Seit 2003 war sie Fashion Editor in der Redaktion und stieg 2007 zur Fashion Director bei "annabelle" auf.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.