IDG Communications gibt York von Heimburg weltweite Verantwortung

12.12.2017
 

York von Heimburg hat eine Position bekommen, die es vorher noch nicht gab. Der Vorstand der IDG Communications Media in München darf ab sofort als President International IDG Communications wirken.

Damit ist York von Heimburg neben seinen Aufgaben als CEO und President von IDG Communications Media AG in Deutschland zusätzlich für alle IDG eigenen Ländergesellschaften und die Länder, in denen Lizenzausgaben verlegt werden, verantwortlich, insgesamt über 90 Länder inklusive China.

York von Heimburg, seit 1992 für IDG Deutschland in leitenden Positionen tätig, soll seine internationale Erfahrung in der IDG-Gruppe in die neue Aufgabe einbringen. Rund zehn Jahre war er Chairman der globalen IDG Sales- und Service-Einheit International Global Solutions (IGS), und außerdem viele Jahre Mitglied des internationalen Executive Boards in Boston.

Kumaran Ramanathan, President IDG Communications Inc., ist sich daher sicher, dass die weltweiten Business Units unter der Führung von York von Heimburg mit seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung im Medienbereich der Informationstechnologie-Branche gestärkt werden und sich positiv entwickeln.

Hintergrund: Die IDG Communications Media AG in München ist eine Tochtergesellschaft der 1964 gegründeten International Data Group (IDG) mit Hauptsitz in Boston. Vorstand der deutschen AG ist York von Heimburg. Unter dem Dach der AG agieren die IDG Business Media GmbH, IDG Tech Media GmbH und IDG TechNetwork GmbH, das Marktforschungsunternehmen IDC Central Europe GmbH sowie der Messeveranstalter IDG World Expo GmbH als eigenständige Unternehmen.

Das von Patrick J. McGovern gegründete Unternehmen, startete 1967 das legendäre Fachblatt "Computerworld" und schrieb damit Medien-Geschichte. Der Deutschland Ableger "Computerwoche ging 1974 an den Start. Zum deutschsprachigen IDG-Portfolio gehören die Medienmarken "Computer Woche", "ChannelPartner", "CIO", "PC-Welt", "Macwelt", "TechNuggets" und "Bizrupt".

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.