Katarzyna Mol-Wolf holt Michèle Rothenberg als Redaktionsleiterin Digital zu "Emotion"

13.12.2017
 

Sie soll den digitalen Bereich neu aufstellen: Michèle Rothenberg startet zum 15. Januar beim Frauenmagazin "Emotion" als Redaktionsleiterin Digital. In der frisch geschaffenen Position berichtet Rothenberg an "Emotion"-Chefredakteurin Katarzyna Mol-Wolf.

Michèle Rothenberg (39) soll gemeinsam mit Christine Ellinghaus das Führungsteam bilden. Ellinghaus führt das Printmagazin seit vier Jahren als Redaktionsleiterin. 

"Wir werden gemeinsam mit Michèle Rothenberg unsere Digitalkompetenz weiter stärken. Als erfahrene, kompetente Kollegin in Online und Social Media wird sie über alle Kanäle noch mehr Frauen mit unserem einzigartigen journalistischen Angebot erreichen", sagt Katarzyna Mol-Wolf, Chefredakteurin und geschäftsführende Gesellschafterin von "Emotion".

Michèle Rothenberg war zuletzt als Digital-Redakteurin bei "Brigitte", dort baute sie federführend den Web- und Social-Media-Auftritt der Marke "Brigitte Mom" auf. Weitere Stationen der gebürtigen Stuttgarterin waren "Spiegel Online", "Badische Zeitung" und die Content-Unit von Axel Springer.

Hintergrund: "Emotion", das seit 2009 im Hamburger Emotion Verlag erscheint, ist Teil der Inspiring Network GmbH & Co. KG. Dort erscheint auch die Philosophie-Zeitschrift "Hohe Luft". "Emotion" hat eine verkaufte Auflage von 51.532 Exemplaren (IVW III/2017).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.