Eurosport und TLC verpflichten Marco Schreyl und Julia Kleine

 

Marco Schreyl, bekannt als "DSDS"- und "Das Supertalent"-Moderator und zuletzt etwas weniger auf Bildschirmen zu sehen, ist wieder in festen Händen: Der 43-Jährige wird zusammen mit Julia Kleine die tägliche Abendberichterstattung über die Olympischen Spiele in PyeongChang präsentieren. Dafür haben ihm Eurosport 1 und TLC die 16-Tage-Sendung "zwanzig 18 - Die Olympia Show" gebastelt. 

In der Sendereihe, die zwischen 10. und 25. Februar täglich ab 20.15 Uhr ausgestrahlt werden soll, werden Schreyl und seine Co-Moderatorin Julia Kleine - unterstützt durch den Social-Media-Experten Max Zielke - die Wettkampftage in Südkorea Revue passieren lassen. In der Show mischen sich Sport-Momente mit Musik, Comedy und Talk-Einlagen. Als ein "Flaggschiff in unserer Berichterstattung über PyeongChang 2018" bezeichnet Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland und damit auch Chefin der Free-TV-Sender Eurosport 1 und TLC, das neue Marathon-Format.

Schreyl wird die Herausforderung sportlich nehmen, kehrt er doch mit dem Olympia-Einsatz gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurück: Er wurde vor Beginn seiner TV-Karriere als Mitglied der Bundeswehr-Sportfördergruppe im thüringischen Oberhof in diversen Wintersport-Disziplinen trainiert. Außerdem war er für das ZDF - damals 2004 bei den Sommerspielen in Athen - schon einmal Olympia-Berichterstatter. "Als ehemaliger Leistungssportler war es immer mein großer Traum, bei den Olympischen Spielen dabei zu sein", lässt er sich zitieren. "Jetzt darf ich es."

Julia Kleine ist seit 2008 als Journalistin aktiv und stand bereits als Reporterin und Redakteurin in Diensten von Sky Sport News HD. Seit 2014 arbeitet sie als freie Moderatorin unter anderem für die "WDR Lokalzeit Ruhr", die "Lokalzeit Köln" sowie das "Ländermagazin" auf 3sat. Sie stand vor ihrem Wechsel auf die Medienseite als Skifahrerin einst im DSV-Kader.

Hintergrund: Die Sendereihe "zwanzig 18 - Die Olympia Showw" wird von Discovery in Kooperation mit der KG Media Factory produziert. Sie wird mit Studiogästen live aus der ziegelei101 in Ismaning bei München gesendet. Discovery Networks unter Susanne Aigner-Drews betreibt in Deutschland Pay-Sender wie den Discovery Channel und Eurosport 2, die Free-TV-Angebote Eurosport 1, DMAX und TLC sowie den Eurosport Play, wo auch die Freitagsspiele der ersten Bundesliga zu sehen sind.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.