xxx Aufrufe

Schütteltrauma

Mit ironisch gemeinten Lobeszeilen, wie "Prima, Moni" oder "Bravo, Bernd" sind die Bilder der Anzeigenreihe der API Kinder- und Jugendstiftung zur Anti-Schüttelkampagne versehen. Es geht bei der bundesweit ausgespielten Kampagne darum, auf das sogenannte Schütteltrauma bei Babys und Kleinkindern aufmerksam zu machen. Überforderte Eltern sollen also lieber das Porzellan an die Wand werfen oder sich sonst wie Luft machen, aber ihr kleines Kind nicht traumatisch schädigen. Die verantwortliche Agentur war Jost von Brandis.

19.12.2017
Sponsor:
API Kinder- und Jugendstiftung
Agentur:
Jost von Brandis
Wann und wo:
19.12.2017,
Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.