"Wirtschaftsjournalist des Jahres" 2017 ist Kayhan Özgenc - Meck, Hank, Niejahr, Krogmann in Top 10, Hawranek geehrt

22.12.2017
 

Die Branchenmagazine "Wirtschaftsjournalist" und "Medium Magazin" ehren wieder außergewöhnliche Leistungen im Wirtschaftsjournalismus. Kayhan Özgenc ist "Wirtschaftsjournalist des Jahres" 2017. Eine 19-köpfige Jury zeichnet den Investigativ-Chef der "Bild am Sonntag" aus. Die Auszeichnung für das Lebenswerk erhält Dietmar Hawranek. Zu den Gewinnern zählen auch Georg Meck, Rainer Hank, Elisabeth Niejahr und Karsten Krogmann.

Im vergangenen Jahr habe sich Kayhan Özgenc (48) von "Fake-News"-Vorwürfen aus dem VW-Konzern nicht aus dem Konzept bringen lassen und exklusiv über die Folgen nach dem Skandal um manipulierte Dieselmotoren berichtet. "So deckte er unter anderem hohe Zahlungen für Ex-Vorstände auf", hieß es in der Begründung der Jury für den "Wirtschaftsjournalist des Jahres 2017". "Auch beim Aldi-Nord-Imperium gab es kaum jemanden, der näher an den Entwicklungen und Familienstreitigkeiten um die Zukunft des Discounters dran gewesen wäre als Özgenc", so die Jury. Last but not least musste Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon zurücktreten, nachdem Özgenc in der "BamS" über Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Steuerhinterziehung berichtete. Özgenc baute das Investigativ-Ressort der "BamS" vor sechs Jahren auf und leitet es seither.

Die Sieger 2017

Die Wirtschaft der "FAS" schneidet stark ab. Die Ressortleiter Georg Meck, (2.) und Rainer Hank (4.) sind in den Top Ten der "Wirtschaftsjournalisten des Jahres". Mit Elisabeth Niejahr auf Rang drei ist auch die "WiWo" wieder vorne dabei. Karsten Krogmann von der "Nordwest Zeitung" wird für hervorragenden Regionalwirtschaftsjournalismus mit Platz fünf ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für das Lebenswerk erhält Dietmar Hawranek, langjähriger Fachredakteur des "Spiegel". "Hawranek ist ein vorbildlicher Unternehmensjournalist, der in den Unternehmen Vertrauen erwarb, es nie missbrauchte - und gleichzeitig eine Fülle an exzellenten Hintergrund- und Investigativgeschichten geliefert hat", so die Begründung der Jury.

Insgesamt haben es 39 Journalistinnen und Journalisten in die Liste der "Wirtschaftsjournalisten des Jahres" geschafft.

Die Gewinner der weiteren Kategorien:

Kategorie Unternehmen: Georg Meck, "FAS"

Kategorie Verbraucher und Finanzen: Jens Tönnesmann, "Die Zeit"

Kategorie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft: Rainer Hank, "FAS"

Team des Jahres: Lutz Ackermann / Manuel Daubenberger / Christian Salewski / Oliver Schröm (NDR) und Paul Blickle / Philip Faigle / Karsten Polke-Majewski / Nana Rausch / Felix Rohrbeck ("Die Zeit")

kress.de-Tipp: Die Listen mit allen Top-Platzierten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des "Wirtschaftsjournalist". Als E-Paper ist die Ausgabe 6/2017  in unserem Newsroom-Shop oder im iKiosk erhältlich. Die gedruckte Ausgabe ist bestellbar bei vertrieb(at)oberauer.com oder +43 6225 2700 40.

Der "Wirtschaftsjournalist" (Chefredakteurin: Susanne Lang, Herausgeber: Johann Oberauer) erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.