Ex-ProSiebenSat.1-Sprecher Julian Geist geht zu CNC

 

Einen neuen Wirkungskreis gefunden hat Julian Geist: Der langjährige Konzernsprecher von ProSiebenSat.1 steigt zum 1. März bei der internationalen Kommunikationsberatung CNC, die Hauptbüros in München und London unterhält, als Partner ein. Sein Nachfolger bei dem Medienunternehmen hat seinen Posten bereits wieder verlassen.

Der 49-jährige Julian Geist gilt als Experte für die strategische Kommunikation, Kapitalmarktthemen, Public Affairs und digitale Medien. Mit diesem Knowhow im Gepäck soll er die Beratungskompetenz bei CNC, wo unter anderem auch der ehemalige BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb seine Beziehungen spielen lässt, im Bereich digitale Kommunikation stärken. Geist soll zudem die Vernetzung innerhalb der Beratungsgruppe weiter stärken - vor allem mit Blick auf die Büros in London, JKL in Stockholm und Kekst in New York.

"Es gibt in Deutschland nur wenige Kommunikatoren auf Unternehmensseite, die Julians Erfahrung mitbringen", lobt Bernhard Meising, CEO von CNC, den Neuzugang. "Knapp zehn Jahre hat er als Konzernsprecher und später auch als Public-Affairs-Chef einen der dynamischsten DAX-Konzerne geprägt."

Julian Geist, ein gebürtiger Münchner, der in Brüssel aufwuchs, startete seine Karriere - nach einem Jura-, Anglistik- und Philosophie-Studium in Deutschland, Frankreich und Großbritannien - im Jahr 1995 in der ProSiebenSat.1-Rechtsabteilung. Nach einem Volontariat erreichte er im Konzern verschiedene Posten und wurde 2009 Konzernsprecher, 2013 zusätzlich Executive Vice President Public Affairs. In dieser Funktion vertrat er die Interessen des Medienhauses auch in Gremien wie dem VPRT, wo Julian Geist stellvertretender Vorstandsvorsitzender wurde.

Im Oktober vergangenen Jahres wechselte Merlin Koene von Unilever zu ProSiebenSat.1, um Geists Posten zu übernehmen. Er hat das Unternehmen zum Jahreswechsel bereits wieder verlassen. Derzeit betreut Stefanie Rupp-Menedetter, stellvertretende Konzernsprecherin, die oberste Kommunikation von ProSiebenSat.1.

Hintergrund: Die CNC AG ("Communications & Network Consulting") versteht sich als international tätige Unternehmensberatung, die große und mittelständische Unternehmen, Institutionen und Personen in allen Fragen der strategischen Kommunikation betreut. Rund 200 Mitarbeiter an 13 eigenen Standorten sowie Partner über das Publicis-Netzwerk in Europa, Skandinavien, Nord- und Südamerika und Asien legen sich für das Unternehmen ins Zeug.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.