Mark Heywinkel kehrt von "Bild" zu ze.tt zurück

 

Er war schon beim Start des jungen Online-Angebots der "Zeit" aus der Hamburger Zeit Verlagsgruppe dabei. Nun zieht es Mark Heywinkel dorthin zurück. Der 30-Jährige fängt dort zum 1. März als stellvertretender Redaktionsleiter an. Zudem wird er als Head of Development das Team rund um ze.tt-Chefredakteurin Marieke Reimann unterstützen.

In Hamburg freut man sich nicht nur über einen alten Bekannten, sondern auch über das digitale Knowhow von Heywinkel, der die technische Weiterentwicklung des Jugendangebots vorantreiben soll. Mit derlei Dingen kennt er sich gut aus: Zuletzt verantwortete Mark Heywinkel im Social-Media-Team der "Bild" die Aktivitäten auf Snapchat Discover und Instagram.

Marieke Reimann, Chefredakteurin von ze.tt, freut sich über den Rückkehrer. "Mark Heywinkel hat seit dem Start von ze.tt 2015 mit seiner kreativen Arbeit und seinem journalistischem Gespür für Neues einen großen Beitrag zum erfolgreichen Wachstum unserer Plattform geleistet", sagt sie.

Heywinkel hat in Bielefeld Medienkommunikation und Journalismus sowie wie in Hamburg Digital Journalism studiert. 2014 wurde er vom "Medium Magazin" unter die "Top 30 bis 30"-Journalisten des Landes gewählt.

Hintergrund: Die Zeit Verlagsgruppe ging Ende Juli mit ze.tt, dem Online-Angebot für junge Leser, an den Start. Geleitet wird das Team von Sebastian Horn, der aktuell auch zum stellvertretenden Chefredakteur von Zeit Online aufstieg. Die Aktivitäten liegen im Zuständigkeitsbereich von Christian Röpke, CEO Zeit Online und ze.tt. Chefredakteurin ist Marieke Reimann, die zuvor auch schon stellvertretende Redaktionsleiterin war.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.