Christian Hollmann übernimmt die Leitung der dpa-Sportredaktion

 

Wachablösung in der Sportredaktion der dpa: Ab sofort darf sich Christian Hollmann neuer Sportchef der Deutschen Presse-Agentur (dpa) nennen. Er wird die Sportredaktion zusammen mit Martin Beils leiten, der zum 1. Februar stellvertretender Redaktionsleiter und Chef des Sportdesks im Berliner Newsroom der Nachrichtenagentur wird. Der bisherige Amtsinhaber meldet sich zu den Nachrichten ab.

Martin Romanczyk hat seinen Posten als dpa-Sportchef zum Jahreswechsel verlassen. Der 57-Jährige kehrt nach drei Jahren in das Team der Nachrichtenchefs der Agentur zurück.

Christian Hollmann kennt sein neues Metier bestens, war er doch seit 2012 stellvertretender dpa-Sportchef und in dieser Funktion eng in die Planung von Großereignissen wie den Olympischen Spielen und die Formel 1-Berichterstattung eingebunden. Der 40-Jährige studierte Politik und Geschichte in Rostock und Hamburg und war für die dpa bereits in München, Stuttgart und Hamburg im Einsatz.

Martin Beils kam 2016 bei der dpa an Bord - als Leiter der Infografik. Der Diplom-Geograph wirkte zuvor acht Jahre lang in der Leitung der Sportredaktion der "Rheinischen Post" in Düsseldorf. Dort war der heute 51-Jährige auch Koordinator der Journalistenschule.

Als einen "Agenturprofi" bezeichnet dpa-Chefredakteur Sven Gösmann seinen Kollegen Christian Hollmann, der die einschlägigen Angebote weiterentwickeln soll. Martin Beils soll dafür seine "großen Erfahrungen im Markt" einbringen. "Wir haben jetzt ein starkes Team an der Spitze des dpa-Sports", so Gösmann, "das den von Martin Romanczyk erfolgreich eingeleiteten Modernisierungsprozess fortsetzen wird, für den ich ihm ausdrücklich danke."

Hintergrund: Die dpa-Sportredaktion gilt als eine der größten in Deutschland. 43 Redakteure und zahlreiche Mitarbeiter legen sich dafür im In- und Ausland ins Zeug. Allein zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird die dpa demnächst 38 Mitarbeiter entsenden. Chefredakteur der dpa ist Sven Gösmann.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.