GroupM-Manager Lars Kirschke soll die Agentur It Works digital voranbringen

 

Einen erfahrenen Kenner der Mediaszene hat sich die Agentur It Works, ein Spezialdienstleister für Out of Home-Werbung, an Bord geholt: Lars Kirschke soll in der neuen Position eines Chief Product Officers vor allem die analogen und digitalen Angebote besser vernetzen und ausbauen. Für Kirschke ist es eine Rückkehr.

Auf einer früheren Karrierestation hatte Lars Kirschke (52), der zuletzt auf verschiedenen Positionen bei der GroupM für den Ausbau des Digitalgeschäfts mitverantwortlich war, unter anderem als CDO von GroupM, schon einmal für It Works gearbeitet. Damals verantwortete er den New Business-Bereich. Vor dieser Zeit wirkte Lars Kirschke unter anderem für den Onlinevermarkter 24/7 Media. In jüngerer Zeit war er CEO der Mediaagentur MEC sowie Geschäftsführer der programmatischen Audience-Plattform Xaxis.

Über einen "ausgewiesenen Experten für das Digitale" freut sich Bernd Rabsahl, Sprecher der It Works-Geschäftsführung. "Neben der fachlichen Komponente freut sich das gesamte Management auf das Wiedersehen mit einem alten Bekannten", sagt Rabsahl, der selbst erst zum Jahresende 2017 die operative Geschäftsführung übernahm, über Lars Kirschke.

Hintergrund: It Works, spezialisiert auf das Out-of-Home-Marketing, gilt als eine der führenden unabhängigen Agenturen für Public Media. Gegründet wurde das Haus mit Hauptsitz in Düsseldorf im Jahr 1997. Geschäftsführer sind neben Bernd Rabsahl seine Kollegen Jens Platzhoff und Carsten Ehling. Ende vergangenen Jahres war bei It Works der Wachstumsinvestor Afinum eingestiegen. Damals übernahm Bernd Rabsahl die operative Geschäftsführung von Thomas Toporowicz, der auch Gründer der Agentur war.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.