Philipp Reimann berät mit neuem Schwung die We Do-Kunden

 

Die Berliner Agentur We Do erweitert mit dem Neuzugang Philipp Reimann ihr Führungsteam. Der neue Leiter Beratung berichtet direkt an den Agenturgründer und Geschäftsführer Gregor C. Blach und die Geschäftsführerin Ina von Holly. Mit Reimann soll nicht der einzige Ruck durch das Haus mit dem zupackenden Namen gehen: Befördert werden auch zwei verdiente Mitarbeiter - zu Kreativdirektoren.

Zur Kreativdirektorin Art steigt Anja Diezel auf, die seit 2010 für We Do arbeitet - zuletzt als Teamleiterin Art Direction. Vor ihrer Zeit bei der Berliner Agentur wirkte sie unter anderem für Zum goldenen Hirschen.

Zum Creative Director Text wird Daniel Zimniak befördert. Er war zuvor Senior Texter sowie Konzeptioner und ist seit 2015 an Bord. Zuvor arbeitete Zimniak ebenfalls für die "Hirschen" sowie für A&B One und DDB.

Philipp Reimann, der neue Leiter Beratung, kommt von der Kreativagentur Butter: Dort war er als Campaigning Director knapp zwei Jahre lang unter anderem für die Konzeption, Planung und Kampagnenführung von Wahlkämpfen verantwortlich. Vor dieser Zeit stand er sieben Jahre lang in Diensten von Edelman und beriet dort Unternehmen, Marken, Verbände und Regierungsorganisationen. Für die PR-Agentur hatte Reimann die Sparte Public Affairs mit aufgebaut.

Hintergrund: Die inhabergeführte Berliner Agentur We Do wurde 2002 gegründet und hat sich mit aktuell 30 Mitarbeitern auf die Arbeit für Institutionen, Marken und Unternehmen spezialisiert, für die man Kampagnen entwirft, die gern Dialog- und Mitmachangebote einbeziehen. Wichtige Kunden sind unter anderem Berlin Partner, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutsche Akademische Austauschdienst, Volkswagen, Vodafone und die Messer Berlin.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.