Nach fast einem Jahr: "Rhein-Zeitung" hat wieder einen Chefredakteur

 

Sage und schreibe zehn Monate hat Verleger Walterpeter Twer benötigt, um seinem kommissarischen Chefredakteur auf den Zahn zu fühlen. Jetzt hat sich der Minderheits-Gesellschafter der "Rhein-Zeitung", der in der Redaktion seine Stimme gerne lautstark erhebt, wenn ihm ein Bericht missfällt, tatsächlich entschieden. Neuer Chefredakteur der in Koblenz erscheinenden "RZ" ist Peter Burger. Twer hat ihn nach Informationen von kress am Dienstag offiziell seiner Redaktion als Nachfolger von Christian Lindner vorgestellt.

Kress-Leser wissen mehr, und erinnern sich - Zeitungsverleger Twer hatte Lindner, einen der profiliertesten Chefredakteure bei einer deutschen Regionalzeitung, im Vorjahr in einer hastigen und völlig überraschenden Aktion abgesetzt. Lindner hatte sich von seiner Redaktion mit einer emotionalen Email verabschiedet, und eine Lanze für die regionale Tagespresse gebrochen: "Die Gattung der Regionalzeitung mit einem engagierten Online-Portal, zudem noch in einem ausgesprochen heterogenen Flächenland, ist für die Macher das komplexeste aller Medien. Wir alle haben unsere Zeitung und unseren Webauftritt in den letzten Jahren ganz bemerkenswert weiterentwickelt. Das ist Ihr Verdienst - und ich bin froh und auch ein wenig stolz, dass ich diesen Weg längere Zeit mit Ihnen gemeinsam gehen durfte."

Der neue "RZ"-Chefredakteur ist seit 1979 bei der "Rhein-Zeitung". Nach dem Volontariat in Koblenz, Idar-Oberstein und Andernach wurde Peter Burger 1981 Lokalredakteur in Koblenz, 1986 stellvertretender Redaktionsleiter. 1989 übernahm er die Leitung der Lokalredaktion Koblenz, 1994 die Leitung der Schwerpunktredaktion Koblenz, Mayen, Andernach. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der rz-Reporter GmbH, seit dem 1. September 2010 Mitglied der Chefredaktion, seit dem 1. März 2014 stellvertretender Chefredakteur. Zu seinen Aufgaben zählte bislang die qualitative Weiterentwicklung der 14 "RZ"-Lokalausgaben, ihrer Inhalte und der rossmedialen Verbreitung. Burger ist zudem stellvertretender Geschäftsführer von Helft uns Leben e.V., einer Initiative der "Rhein-Zeitung", um Not leidenden Menschen zu helfen. Helft uns Leben e.V. hat nach eigenen Angaben seit dem Start 1979 mehr als 25 Mill. Euro an verschiedene Projekte verteilt.

Hintergrund: Die "Rhein-Zeitung" (Erstausgabe: 20. April 1946) erscheint in einer verkauften Auflage von 174.159 Exemplaren (laut IVW 4/2017). Chefredakteur ist Peter Burger, stellvertretender Chefredakteur Manfred Ruch. Verleger Walterpeter Twer ist auch Geschäftsführer der Zeitung, weiterer Geschäftsführer ist Thomas Regge. Chefs vom Dienst sind Dirk Kurz und Jörg Peter Herrmann, Nachrichtenchefin Birgit Pielen, Regionales verantwortet Markus Kuhlen. Das Ressort Journal, Leben, Reise verantwortet Michael Defrancesco, Kultur Claus Ambrosius, Sport Jochen Dick, Recherche Angela Kauer, die Optik Jens Weber. Chefreporter sind Ursula Samary, Nicole Mieding und Hartmut Wagner.

Das Anzeigengeschäft bei der rz-Media GmbH führt als Geschäftsführer Hans Kary, den Druck leistet die Industrie Dienstleistungsgesellschaft mbH in Koblenz mit Ulrike Schröder an der Spitze.

Ihre Kommentare
Kopf

Axel Schwab

11.06.2018
!

Eine gute Wahl! Ein sehr fähiger Mann hat nun seinen Platz gefunden. Ich gratuliere gerne und wünsche ein erfolgreiches: weiter so! Möge auch seine Heimatverbundenheit
erhalten bleiben!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.