Markus Noder soll Serviceplan auf internationalem Parkett bekannter machen

 

Die neue Bundesregierung steht noch lange nicht. Serviceplan hat jetzt zumindest schon mal einen Außenminister: Ab sofort soll sich Markus Noder, bislang Geschäftsführer und Partner von Serviceplan International, um die weitere weltweite Expansion der Gruppe verdient machen. Dafür steigt er auf und wird Holding-Geschäftsführer.

"Markus hat in den letzten fünf Jahren die Internationalisierung und damit auch das Wachstum der Gruppe hervorragend gemanagt und erfolgreich vorangetrieben", lobt ihn Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan-Gruppe. "Er war und ist für uns eine tragende Säule auf unserem Weg zur ersten internationalen Kommunikationsagentur mit deutscher Herkunft", so Haller.

Markus Noder arbeitet tatsächlich schon seit 2011 für die Gruppe, wo er die Internationalisierungsstrategie verantwortet. Im Jahr 2013 wurde zum Geschäftsführer und und Partner berufen. Vor seiner Zeit im Münchner Haus der Kommunikation, Stammsitz der Serviceplan-Gruppe, war Noder seit 2008 Managing Partner und Mitgründer von Liquid Campaign, einer unabhängigen internationalen Full-Service-Agentur mit Büros in Deutschland, Russland, Indien und Korea. Zuvor arbeitete er für Interone, wo er neue Standorte in China, Südkorea, Russland, Indien und im Mittleren Osten miteröffnete.

Hintergrund: Serviceplan ist zuletzt stark gewachsen und streckt die Fühler immer weiter aus - zunächst mit Standorten in Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt und Köln. Dann kamen eigene "Häuser der Kommunikation" in Wien, Zürich, Mailand, Brüssel, Dubai, Paris, Lyon und Madrid sowie Dependancen unter anderem in Moskau, Delhi, Peking, Shanghai und Seoul dazu. Ziel ist es, an allen Standorten sogenannte "Häuser" zu entwickeln, die alle Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach anbieten. Weitere Verknüpfungen ergeben sich für Serviceplan-Boss Florian Haller durch die Verbindung mit der Agenturgruppe Creston, so dass man auch in London und New York vertreten ist. Eine Kooperation besteht auch mit dem Partner Ariadna für diverse Büros in Lateinamerika, unter anderem in Buenos Aires und Mexico City.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.