Matthias Scheffer übernimmt Wekas "Video"-Chefredaktion

 

Gleich mal neue Bildschirme, Boxen und Subwoofer kann sich Matthias Scheffer ins Büro in München-Haar rollen: Nach kress-Informationen wird er zum 1. Februar neuer Chefredakteur von "Video" aus dem Hause Weka Media Publishing. Scheffer löst damit Andreas Stumptner ab, der zehn Jahre im Haus war.

Stumptner bleibt der TV- und Heimkinowelt allerdings erhalten: Wie zu hören ist, soll er ins Presseteam der Pay-Plattform Sky wechseln.

Matthias Scheffer ist bei Weka altgedienter Mitarbeiter, bislang wirkte er als Business Development Manager und wechselt nun auf Redaktionsseite. "Video" gilt als führendes deutsches Test- und Technikmagazin für TV, Heimkino und Surround. Es ist zu erwarten, dass er rund um die einflussreiche Marke "Video" neue Geschäftsfelder entwickeln wird. Der 29-Jährige bringt ein betriebswirtschaftlichen Hintergrund mit, vor seinem Wechsel zu Weka war Scheffer unter anderem als Consultant tätig, hat aber auch selbst schon ein Startup gegründet.

Weka fährt bei mehreren der großen Titel mehrgleisig, organsiert Kongresse und stellt seine erstklassigen Testlabore auch großen Industriekunden zur Verfügung. Erst am vergangenen Mittwoch hatte Scheffer, der durchaus Entertainer-Qualitäten und eine zupackende "Can do"-Mentalität für seinen neuen Chefredakteurs-Posten mitbringt, charmant und fachkundig durch die Preisverleihung des Weka-Startup-Preises Breakthrough Award geführt.

Sein scheidender Kollege Stumptner, künftig offenbar PR-Mann, war lange Fachjournalist. Er begann seine Laufbahn Anfang der 1990er Jahre beim "BRK Echo" des Bayerischen Roten Kreuzes. 1995 wechselte der gebürtige Münchner zum Entertainment Media Verlag (heute: Busch Entertainment Media), wo er zunächst als Volontär und Redakteur tätig war und später als Chefredakteur für die Magazine "VideoMarkt" und "VideoWoche" sowie deren Onlineportale verantwortlich zeichnete.

Hintergrund: Weka Media Publishing bringt in Haar bei München die Techniktitel "Audio", "Stereoplay", "Connect", "PC Magazin", "PCgo", "Color Foto", "Video" und "Screenguide" sowie zugehörige Digital-Publikationen heraus. Außerdem veranstaltet Weka Events, Tagungen und Messen. Verlagsleiter sind Hans Stübinger und Dirk Waasen, CEO der Weka Mediengruppe München ist Kurt Skupin. "Video" erscheint bereits seit 1979. Das Monatsheft kostet 5,50 Euro pro Ausgabe. Stellvertretender Chefredakteur ist und bleibt Roland Seibt, von dem die Steuerung des redaktionellen Tagesgeschäfts zu erwarten ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.