Grabarz holt sich einen neuen Kreativ-Geschäftsführer

 

Auf zu neuen Ufern - und zwar vom Rhein an die Elbe: Zum 1. März tritt Matthias Hoffmann seinen neuen Posten als Geschäftsführer Kreation bei der Grabarz zweiten Werbeagentur an. Der kreative CRM-Experte verlässt dafür nach 18 Jahren das WPP-Netzwerk und wechselt zu den unabhängigen Hamburger Werbern. Sein dortiger Vorgänger Hartmut Kozok hat die Agentur 2017 verlassen - "auf eigenen Wunsch", wie es heißt.

Matthias Hoffmann kommt von Geometry Global in Düsseldorf, wo er zuletzt fünf Jahre lang die kreativen Arbeiten unter anderem für Kunden wie Maserati, Coca-Cola und Rewe verantwortete. Zuvor stand er in Diensten der Agenturen Grey und der Argonauten. In Cannes erhielt der heute 43-Jährige einen Löwen in der "Creative Data"-Disziplin.

Bei der Grabarz zweiten Werbeagentur reiht sich Hoffmann neben dem Beratungsgeschäftsführer Tobias Clairmont ein. Beide wollen gemeinsam das Haus weiter ausbauen - vor allem auf den Feldern Customer Experience und Relationship Management. Dritter Geschäftsführer im Bunde ist Daniel Dolezyk, der für Finanzen und Controlling zuständig ist.

Hintergrund: Die Grabarz zweite Werbeagentur wurde 2012 gegründet. Leistungsschwerpunkte sind neben den klassischen Werbeinstrumenten CRM-Lösungen sowie Interaktionen über digitale und soziale Kanäle, aber auch Live-Erlebnisse im stationären und digitalen Handel. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Ikea, Asklepios, Deichmann, HVV, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.