Torsten Geiling übernimmt die "Nordbayerischer Kurier"-Chefredaktion

 

Zurück in seine Heimat zieht es Torsten Geiling: Er wird zum 1. März neuer Chefredakteur des "Nordbayerischen Kuriers" aus dem Hause der Südwestdeutschen Medienholding. Bislang ist der 42-Jährige stellvertretender Chefredakteur und Heimatchef für alle Lokalredaktionen des "Südkuriers" in Konstanz. In der Region Nordbayern kennt sich Geiling bestens aus.

Der neue Chefredakteur des "Nordbayerischen Kuriers" war nämlich nicht nur von 2007 bis 2012 für die Mediengruppe Oberfranken tätig. Er stammt selbst auch aus Bamberg. Nun wird Geiling, ein zweifacher Familienvater, von Bayreuth aus arbeiten.

Vor seinem Wechsel zum "Südkurier", wo Torsten Geiling im Januar 2012 Jörg Braun abgelöst hatte, war er bei der Mediengruppe Oberfranken in leitender Funktion für den "Fränkischen Tag" tätig - unter anderem damals als Chef der Lokalredaktion in Forchheim. Geiling ist Diplom-Journalist.

Laurent Fischer, Verleger des "Nordbayerischen Kuriers", freut sich über die Neuverpflichtung. Er bezeichnet Geiling als "ausgewiesenen Fachmann" und als einen Experten, "Der die Belange und Bedürfnisse der Region in besonderem Maß einordnen kann". 

Hintergrund: Der "Nordbayerische Kurier", ein Titel der Südwestdeutschen Medienholding mit Sitz in Stuttgart, zählt zu den etablierten bayerischen Regionalzeitungen mit einer hohen Reichweite im Stammgebiet Stadt und Landkreis Bayreuth. Gegründet wurde das Blatt im Januar 1968, als das "Bayreuther Tagblatt" und die "Fränkische Presse" zum "Nordbayerischen Kurier" fusionierten. Der "Nordbayerische Kurier" meldet eine verkaufte Auflage von 30.906 Exemplaren (IVW 4/2017). Zuletzt war Christina Knorz nach dem Weggang von Joachim Braun zur "Frankfurter Neuen Presse" kommissarische Chefredakteurin; Otto Lapp ist stellvertretender Chefredakteur. Geschäftsführer des "Nordbayerischen Kuriers" ist Serge Schäfers.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Geiling arbeitete in den vergangenen Jahren in leitender Funktion beim Fränkischen Tag in Bamberg, unter anderem als Chef der Lokalredaktion in Forchheim. Zuletzt war Torsten Geiling Mitglied der Chefredaktion und am zentralen News Desk als Heimat- und Sportchef für die Koordination der Lokalausgaben des Fränkischen Tag und seiner vier Schwesterzeitungen zuständig. Der 36-jährige Diplom-Journalist Geiling ist erfahren im Qualitätsmanagement für Print und Online und der Organisation lokaler News Desks. 

Geiling arbeitete in den vergangenen Jahren in leitender Funktion beim Fränkischen Tag in Bamberg, unter anderem als Chef der Lokalredaktion in Forchheim. Zuletzt war Torsten Geiling Mitglied der Chefredaktion und am zentralen News Desk als Heimat- und Sportchef für die Koordination der Lokalausgaben des Fränkischen Tag und seiner vier Schwesterzeitungen zuständig. Der 36-jährige Diplom-Journalist Geiling ist erfahren im Qualitätsmanagement für Print und Online und der Organisation lokaler News Desks. 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.